Noah Beck hat sich einen waschechten Shitstorm eingefangen. Der TikTok-Star geriet nämlich in die Kritik, weil er auf der Social-Media-App 10.000 US-Dollar, was umgerechnet ungefähr 8.500 Euro entspricht, für ein Duett verlangt. Dabei kann man mit seinem Idol ein gemeinsames Video aufnehmen, ohne am selben Ort zu sein. Bei diesen Summen dürften die meist minderjährigen Fans aber vor allem enttäuscht und sauer gewesen sein, wie der Shitstorm im Netz zeigte. Wie „Dexerto“ berichtet, äußerte sich der 19-Jährige jetzt, von Paparazzi darauf angesprochen, zu dem Thema und erklärte: „Ich weiß, dass die Leute sagen: ‚Er glaubt, er wäre Harry Styles.‘ Aber es ist nicht so, es handelt sich nur um einen Markendeal. Ich glaube nicht, dass irgendjemand 10.000 US-Dollar für ein TikTok-Duett verlangen sollte.“ Zudem verriet er, dass er selbst den Preis nicht festgelegt habe und es eben nur Marken betrifft, die mit ihm zusammenarbeiten möchten. „Offensichtlich habe ich schon Duette gemacht und nichts dafür verlangt“, verriet er bezogen auf seine Fans weiter. Tja, letzten Endes gab es also viel Aufregung um Nichts, oder?!

 10.11.2020, 15:57 Uhr

TikTok-Star Noah Beck hat einen Shitstorm von seinen Fans kassiert. Wieso? Weil er angeblich 10.000 Dollar für ein Video-Duett auf der Plattform berechnet. Paparazzi sprachen ihn nun ebenfalls darauf an und wie Noah Beck reagiert hat, erfahrt ihr natürlich hier bei uns.

Verlangt er 10.000 Dollar für ein Duett? TikTok-Star Noah Beck nimmt Stellung zu Vorwürfen

Ob er Fans damit beruhigen konnte? Noah Beck geriet kürzlich in die Schlagzeilen - und das nicht gerade mit positiver Publicity! So hatte er unter anderem mit dem Vorwurf zu kämpfen, trotz Corona-Pandemie weiter auszugehen. Sogar Ariana Grande appellierte an Social-Media-Stars, dies in der aktuellen Situation zu unterlassen. Doch noch etwas anderes schien Nutzer wohl auf die Palme zu bringen. Demnach heißt es im Netz, dass das "Sway House"-Mitglied unglaubliche 10.000 Dollar für ein TikTok-Duett verlange. Im Gespräch mit einem Paparazzo von "Pap Galore" sprach der Freund von TikTok-Kollegin Dixie D'Amelio nun über die Vorwürfe.

Mehr über eure Social-Media-Stars erfahrt ihr hier:

Noah Beck erklärt Wirbel um angeblichen Wucherpreis für ein TikTok-Duett mit ihm

Beim Ausflug mit einem Hund und Freundin Dixie erwischte der Paparazzo den Influencer, der erst vor Kurzem seine Liebe zu seiner Kollegin öffentlich gemacht hatte. Hier erklärte er auf die Vorwürfe angesprochen, dass er den Preis selbst nicht festgelegt habe und dieser sich auch nicht an Fans, sondern an Marken richte. In seinen Augen sollte niemand für ein Duett auf der Lip-Sync-Plattform einen derartigen Preis bezahlen. Zudem stellte er klar, dass er bereits zuvor Duette aufgenommen habe, für welche man nicht bezahlen musste.

Damit dürfte dieses Missverständnis wohl aus der Welt geschafft sein!

➔  In den vergangenen Tagen gab es aber auch Positives über Noah Beck zu berichten: So spendete er wohl zahlreiche Masken im Kampf gegen das Coronavirus! Alle Details dazu gibt's im unten stehenden Video! 

Noah Beck gehört zu den TikTok-Stars des sogenannten „Sway House“ und die haben sich in den vergangenen Monaten nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Trotz der Coronavirus-Pandemie und zahlreichen Einschränkungen war die Gruppe an mehreren Hauspartys beteiligt, die bei vielen für Kopfschütteln sorgten. Jetzt scheinen Noah Beck und Co. aber dazugelernt zu haben und das Coronavirus ernst zu nehmen. Wieso? Weil sie, wie unter anderem das „People“-Magazin berichtet, Masken spenden. So verriet Noah Beck jetzt: „Ich bin ein Kleinstadtjunge, aber ich bin auch ein Großstadtträumer. Mein ganzer Erfolg kann den Menschen angekreidet werden, die mich erzogen und in guten und schlechten Zeiten akzeptiert haben. Als ich von dieser Möglichkeit gehört habe, der Gemeinde etwas zurückzugeben, die mich, seit ich ein Kind war, akzeptiert hat, konnte ich sie nicht vorbeiziehen lassen. Ich hoffe, dass diese kleine Geste meiner Gemeinde zeigt, dass ich sie nie vergessen werde und immer da bin um sie zu unterstützen.“ Und so spendete der 19-Jährige insgesamt 20.000 Masken an die Ironwood High School in Glendale, Arizona. Zusammen mit seinen Jungs, zu denen unter anderem auch Griffin Johnson gehört, kamen insgesamt 100.000 Masken zusammen und zwar in Kooperation mit „Bella+Canvas“. Eine wirklich tolle Geste der TikTok-Stars!

Das könnte dich auch interessieren: