„The Voice of Germany“ geht in eine neue Runde. Und für Staffel 11 der Erfolgsshow gab es einige neue Coaches. Neben Zuschauerliebling Mark Forster sowie Nico Santos, der den Zuschauern ebenfalls schon bekannt war, gesellten sich auch Johannes Oerding und Sarah Connor dazu. Doch unter den Sängern soll wohl nicht eitel Sonnenschein herrschen! Wie die „InTouch“ von einem Insider erfahren haben will, soll es unter ihnen bei den „Blind Auditions“ ziemlich krachen. So soll vor allem Sarah Connor ganz schön gegen Mark Forster gestichelt haben. „Wenn ich verlieren will, muss ich einfach nur zu dir schauen“, soll sie so zu dem „Übermorgen“-Interpreten gesagt haben. Ist unter den Promis etwa Zoff angesagt? Doch es ist kein Wunder, dass Sarah Connor mit allen Mitteln versucht, die Talente in ihr Team zu holen: Immerhin ist Mark Forster ein beliebter Coach, der die letzten Staffeln immer mit an Bord war. Ob es also wirklich Spannungen unter den Musikern gibt oder nur ein harter Ton angeschlagen wird, um die Kandidaten für das eigene Team zu gewinnen, werden wohl die ersten Folgen von „The Voice of Germany“ zeigen. Das genaue Datum für den Start der 11. Staffel ist bisher aber leider noch nicht bekannt.

 12.07.2021, 11:53 Uhr

Angeblich soll es Ärger am Set von „The Voice of Germany“ gegeben haben. Sarah Connor, die neu in der Jury ist, hat sich laut „InTouch“ mit Coach Mark Forster angelegt. Worum es dabei ging und was angeblich passierte? Das und mehr erfahrt ihr bei uns. 

Das könnte dich auch interessieren: