Bibi Deutschland steckt noch immer mitten in der Corona-Krise und auch wenn die Ansteckungszahlen langsam wieder abnehmen, herrschen noch strikte Regeln was Menschenansammlungen, Freizeitaktivitäten und Reisen angeht. Während viele sich an die Maßnahmen halten, gilt die im März von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet getätigte Äußerung, „Das ist jetzt nicht die Zeit für Reisen“, wohl nicht für Bibi und Julian Claßen. Das Paar hat sich mit seinen Kindern Lio und Emily sowie Julians Schwester Bianca und deren Familie aufgemacht und ist auf die weit entfernten Malediven gereist. Die YouTuberin kündigte ihren Urlaub schon auf Instagram an und meinte in ihrer Story: „Ich hatte es ja schon erwähnt, dass eine Reise bevorsteht. Und wir sind jetzt vor ein paar Stunden hier angekommen und ich freue mich einfach so auf die Zeit hier.“ Doch bevor der große Shitstorm auf die süße Familie einprasselt, erklärte Bibi direkt weiter, dass sie sich an jegliche Vorschriften bei der Reise und vor Ort gehalten haben: „Natürlich haben wir uns an alles gehalten, sind hier auch ganz privat und isoliert, genauso wie auch die Anreise. Ja, und ich muss mich jetzt gleich erstmal ein bisschen fresh machen. Ich habe quasi noch die Schminke von gestern drauf.“ Im Urlaubsparadies dauerte es auch nicht lange, bis Bibi zusammen mit ihrem Erstgeborenen Lio den Strand erkundete. Auch wenn die Webvideoproduzenten anscheinend in Sachen Hygiene alles richtig gemacht haben, um nicht Gefahr zu laufen, sich mit Covid-19 anzustecken, so dürften diese Eindrücke in Deutschland für den ein oder anderen neidischen und vielleicht sogar unverständlichen Blick sorgen.

 12.05.2021, 09:50 Uhr

Urlaub in Zeiten von Corona ist nach wie vor schwierig und wird von vielen kritisch gesehen. Doch das hält YouTube-Star Bibi Claßen und ihren Mann Julian nicht davon ab, einen Luxus-Urlaub auf den Malediven zu machen. Ist ihre Reise aber überhaupt Corona-konform und steht Bibi jetzt der nächste Shitstorm bevor? Erfahrt hier mehr zum Thema.

Das könnte dich auch interessieren: