Die K-Pop-Band BTS ist eine der erfolgreichsten Musikgruppen weltweit und kann sich über Millionen treue Fans freuen. Doch manche Mitglieder der BTS-Army gehen mit ihrer Liebe für die Musiker vielleicht etwas zu weit. So auch der Influencer Oli London, der sich bis jetzt 18 Schönheitsoperationen unterzog, um koreanischer auszusehen. Sein Ziel: Aussehen wie der BTS-Star Jimin! Oli identifiziert sich als nicht-binär und offenbarte in der Vergangenheit, dass er sich vor den Operationen acht Jahre lang im falschen Körper gefangen gefühlt hat. Daher entschied sich der Brite zu dem Schritt, sich zahlreichen Operationen zu unterziehen, um seinem Idol zu gleichen. Und wie er bei „Dr. Phil“ im US-Fernsehen offenbarte, zahlte Oli allein für die ersten 15 Operationen 150.000 Dollar! In einem britischen TV-Interview erklärte der 31-Jährige, dass er schon seit Ewigkeiten von der koreanischen Kultur sowie eben auch von der Musik besessen sei und er sich jetzt endlich in seiner Haut wohlfühlen kann. Im Netz gibt es dafür jedoch reichlich Kritik an Oli London. Seine Instagram-Posts sind übersät von negativen Kommentaren. „Du brauchst keine Operationen, du brauchst Therapie“, kritisierte ihn so beispielsweise ein Instagram-User. Oli London lässt sich davon jedoch offenbar nicht unterkriegen und kündigte auf der beliebten Social-Media-Plattform bereits seine nächste Operation an.

 06.07.2021, 13:40 Uhr

Oli London ist ein britischer Influencer und hat offenbar ein klares Ziel: Er möchte aussehen wie sein Idol Jimin von der südkoreanischen Boyband BTS! Der bekennende BTS-Fans hat sich deshalb schon 18 Beauty-OPs unterzogen und soll 150.000 Dollar ausgegeben haben. Doch dafür erntet er im Netz auch viel Kritik. Alle Details dazu gibt’s hier.

Das könnte dich auch interessieren: