Dagi Bee verrät ihren Fans in einem neuen YouTube-Video nun spannende Details über Beauty-OPs. Hat die Influencerin chirurgisch bei sich nachhelfen lassen? Das wollten die Bienchen natürlich von der 25-Jährigen wissen und erhielten von ihrem Vorbild jetzt ehrliche Antworten darauf. So erzählte Dagi, dass sie tatsächlich Eingriffe an sich hat durchführen lassen: „Ich habe mir meine Lippen tatsächlich schon ein paar Mal machen lassen.“ Aber sie will niemanden dazu animieren, es ihr gleich zu tun. Weiter plauderte die Webvideoproduzentin aus, wie es um die Natürlichkeit ihrer Brüste steht und die sind zu 100 Prozent echt, gab sie an. Dennoch werde sie derzeit oft gefragt, ob sie eine Vergrößerung vorgenommen hat. Außerdem gestand Dagi, dass sie überlegt hat, sich ihr „bee“-Tattoo entfernen zu lassen, weil sie komplett unzufrieden damit ist. Was für offene Worte! Wer sich aber entschließen sollte, es der Beauty-Queen gleichzutun und voluminösere Lippen will, den warnte Dagi in ihrem Video sogar: „Es tut hardcore weh, sage ich euch jetzt schon! Es ist auf jeden Fall nichts für schwache Nerven!“ Tja, dann werden es sich einige Anhänger sicherlich nochmal überlegen.

 09.07.2020, 15:21 Uhr

Dagi Bee steht für Beauty und hat eine große Fanbase, die sich gerne Tipps von der Influencerin holen. Aber was ist an der Webvideoproduzentin noch echt? Das beantwortete die 25-Jährige jetzt in einem YouTube-Clip. Darin sprach sie offen über Schönheits-OPs und ihre Geheimnisse. Alle Details gibt’s bei uns!

Die beliebte Beauty-YouTuberin Dagi Bee äußert sich erstmals zu kosmetischen Eingriffen

Für viele Teenies ist die beliebte YouTuberin Dagi Bee ein absolutes Vorbild. Besonders in Sachen Make-up, Mode und Lifestyle macht sie kaum jemandem etwas vor und begeistert unzählige Follower. Außerdem hält die 25-jährige Influencerin Fans regelmäßig via Instagram über ihr Leben auf dem Laufenden. Nun nimmt sie, im Rahmen eines neuen YouTube-Videos, erstmals Stellung zu pikanten Themen wie Beauty-OPs und vermeintlichen Schönheitsmakeln. Eine Frage schien die Fans gar nicht mehr loslassen zu wollen: Hat Dagi Bee sich selbst auch schon mal unters Messer gelegt? Die Düsseldorferin brach daraufhin ihr Schweigen. "Ich habe mir meine Lippen tatsächlich schon ein paar Mal machen lassen", gab sie zu. Hierbei, sagt sie, habe sie besonders darauf geachtet, die Schönheitseingriffe weder zu bejahen noch zu dementieren: "Aber ich habe es auch nie bejaht - also ich habe nie gesagt, dass ich es gemacht habe." Die Spekulationen über eine mögliche Brust-OP wies Dagi Bee allerdings von sich und sagte, dass ihre Oberweite natürlich ist und dass sie dahingehend nichts hat machen lassen.

★ Mehr zu Dagi Bees Eingriffen findest du in diesem Video! ★

Dagi Bee möchte dennoch weiterhin Vorbild bleiben und warnt ihre Fans

Die 25-Jährige betont in ihrem YouTube-Video, dass die Eingriffe natürlich nicht nachzuahmen sind und dass jegliche Beauty-OPs gut überlegt sein sollten. Nur weil Dagi Bee in der Öffentlichkeit steht, heißt das nicht, dass man ihr das einfach so nachmachen sollte. Kosmetische Eingriffe, wie zum Beispiel das Aufspritzen der Lippen, können außerdem höllisch wehtun, sagt die Influencerin: "Es tut hardcore weh, sage ich euch jetzt schon! Es ist auf jeden Fall nichts für schwache Nerven!" Außerdem nimmt Dagi Bee Stellung zu vermeintlichen Schönheitsmakeln wie Dehnungsstreifen und Co. Sie selbst sagt zwar, dass sie keine hat, findet die Streifen aber total schön und ästhetisch. Also Mädels, wenn die vermeintlichen Makel euch das nächste Mal stören, versucht euch was das angeht vielleicht doch ein Beispiel an der Blondine zu nehmen und schämt euch nicht für eure vermeintlichen Problemzonen!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema