Dagi Bee ist verstummt. Die aufgeweckte YouTuberin kriegt keinen Ton mehr raus und Grund dafür ist eine fiese Mandelentzündung. In ihrer Insta-Story zeigte sie sich daher ohne Worte und schrieb zu ihren Posts: "Ich habe seit drei Tagen keine Stimme mehr… war heute beim Arzt und hab eine fette Mandelentzündung. Muss jetzt Antibiotikum nehmen, hoffe, dann geht’s besser." Das hoffen wir auch, immerhin sieht die sympathische Webvideo-Produzentin etwas angeschlagen aus. Doch es kommt noch dicker! Nicht nur die 25-Jährige hat es erwischt, auch ihrem Hund Zula geht es ziemlich schlecht. Weiter erklärte Dagi nämlich: "Wenn das nicht schon genug ist… Zula geht’s den ganzen Tag schon richtig mies und ist nur am brechen. Fahren jetzt auch zum Nottierarzt, weil’s einfach nicht besser wird." Einzig Dagis Ehemann Eugen ist gesund und munter. Doch nach dem Arztbesuch schien es nicht nur der Hündin wieder besser zu gehen, auch Dagis Stimme ist wohl wiedergekehrt. So gab die Influencerin mit einem kurzen Video Entwarnung: "So, wir waren jetzt mit ihr beim Arzt, hat zwei Spritzen bekommen, ihr geht’s so langsam, langsam wieder besser. Aber das kennen wir schon, alles gut, ihr geht’s wieder langsam besser." Ein Glück! Wir wünschen Dagi und ihrer Hündin weiterhin gute Besserung!

 11.12.2019, 12:41 Uhr

Dagi Bee ist aktuell schwer krank und kämpft mit einer Mandelentzündung. Doch nicht nur das, auch ihrer Hündin Zula geht es sehr schlecht. Der Vierbeiner bricht den ganzen Tag, weshalb Dagi und ihr Mann Eugen ihr zum Nottierarzt mussten. Hier erfahrt ihr mehr zum Thema!

Gemeine Mandelentzündung: Dagi Bee hat seit drei Tagen keine Stimme mehr 

Da müssen sich zwei wohl mal ordentlich ausruhen! Wie Dagi Bee jetzt auf Instagram verkündete, hat es sie voll erwischt. Seit drei Tagen hat die YouTuberin keine Stimme mehr und bekam nun beim Arzt wohl eine „fette Mandelentzündung“ bescheinigt. Mithilfe eines Antibiotikums versucht sie das Problem nun in den Griff zu bekommen. Was dem Netz-Star jedoch noch mehr zu schaffen machen dürfte, ist der Gesundheitszustands ihres kleinen Lieblings Zula. Schließlich geht es auch dem niedlichen Zwergspitz alles andere als gut. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von My name is Z U L A (@zulathepom) am

Doppelt erkrankt: Auch Dagi Bees Hündin Zula hat mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen 

Gemeinsam mit Ehemann Eugen Kazakov ging es für sie und ihren flauschigen Mitbewohner zum Arzt. „Wenn das nicht schon genug ist … @zulathepom geht’s den ganzen Tag schon richtig mies & ist nur am brechen… fahren jetzt auch zum Nottierarzt weil’s einfach nicht besser wird“, schrieb Hunde-Mama Dagi Bee zuvor zu einem Boomerang, der sie sichtlich erschöpft zeigt. Ihre eigene Diagnose hat Dagi bereits bekommen – doch wie steht es nach dem Tierarzt-Termin um die kleine Zula? Inzwischen scheint es sowohl Hündchen Zula als auch Frauchen Dagi Bee wieder besser zu gehen. Immerhin konnte sich das „Beetique“-Gesicht in seiner Insta-Story zu Wort melden und berichten, dass Zula zwei Spritzen verabreicht bekommen hat. Nun geht es wohl wieder bergauf. „[D]as kennen wir schon. Alles gut. Ihr geht’s wieder langsam besser“, beruhigte Dagi die vermutlich besorgte Community. Tja, dann wird sich Eugen die kommenden Tage wohl einmal mehr um seine zwei Frauen kümmern müssen.

Schon gehört? Dagi Bee und ihre bessere Hälfte haben kürzlich selbst für Schwangerschafts-Gerüchte gesorgt. Wie das passieren konnte, das erfahrt ihr im unten stehenden Video! ♥↓

Das könnte dich auch interessieren: