Dagi Bee Dagi Bee hat mal wieder tolle Projekte in der Pipeline. Die YouTuberin wird bald auch wieder im TV zu sehen sein. Laut einer Pressemitteilung kommt die Influencerin ins Juryteam von „Pretty in Plüsch - die schrägste Gesangsshow Deutschland“ dazu. Am 11. Dezember wird das Finale der SAT.1-Gesangsshow um 20:15 Uhr live ausgestrahlt. Damit nimmt sie neben der Stamm-Jury, bestehend aus Sarah Lombardi und Hans Sigl, Platz. Bei der Show bewerten die Zuschauer das beste Promi-Puppen-Duett. Mit dabei waren schon Stars wie Melanie C und Jürgen Drews. Die Show endet bereits eine Woche früher als geplant, denn aufgrund anhaltend schlechter Quoten wurde „Pretty in Plüsch“ aus dem Programm genommen. Sängerin Sarah Lombardi äußerte sich bereits traurig über das Aus der Sendung und erklärte gegenüber der Zeitung „Expresss“: „Ich finde es sehr schade! Das Team hatte großen Spaß miteinander und wir hatten tolle Momente, aber leider scheint das Format die Zuschauer nicht erreicht zu haben.“ Bevor die ungewöhnliche Gesangsshow aus dem deutschen Fernsehen wieder verschwindet, können sich die Zuschauer aber immerhin noch auf einen Auftritt von Dagi Bee in der Jury freuen.

 09.12.2020, 14:56 Uhr

Fans von Dagi Bee können sich freuen, denn die YouTuberin kommt bald schon ins TV. In der Show „Pretty in Plüsch“ wird die 26-Jährige am Jurypult neben Sarah Lombardi Platz nehmen. Letztere äußerte sich nun traurig über das frühe Aus der Sendung. Hier erfahrt ihr Details!

„Pretty in Plüsch“ mit nur drei Folgen: Darum wird das Finale der SAT.1-Show vorgezogen

Eine zweite Staffel „Pretty in Plüsch“ wird es in Anbetracht der aktuellen Geschehnisse rund um das neue SAT.1-Format vermutlich nicht geben. Als „die schrägste Gesangsshow Deutschlands“ wurde die Sendung rund um Promi-Puppen-Duette angekündigt, nun wurde bekannt, dass das Format vorzeitig sein Finale feiert. Die kommende Folge am Freitag, den 11. Dezember 2020, wird bereits die letzte sein. Grund für das Aus sollen Medienberichten zufolge die schlechten Einschaltquoten sein. Doch bevor die übrigen Kandidatinnen und Kandidaten ein letztes Mal die Bühne betreten, gibt es innerhalb der Jury noch einmal einen spannenden Neuzugang. 

➨ Einer der Finalisten von „Pretty in Plüsch“ ist „Let’s Dance“-Star Massimo Sinató. Im Interview haben wir mit ihm über seine Teilnahme an der Gesangsshow mit plüschiger Unterstützung gesprochen! 

Angekündigt wurde „Pretty in Plüsch“ als „Die schrägste Gesangsshow Deutschlands“ und am 27. November 2020 feierte sie in SAT.1 endlich Premiere mit tollen Live-Duetten. Bei diesen rocken jeweils ein Star und eine Puppe gemeinsam die Bühne. Auch „Let's Dance“-Ikone Massimo Sinató ist mit von der Partie. Unterstützung gibt’s in seinem Fall von Einhorn-Puppe Didi Rakete. Während das reine Performen für den Ehemann von GNTM-Star Rebecca Mir wohl die leichteste Übung sein sollte, sieht es beim Gesang schon ganz anders aus, wie er „it’s in TV“ im Interview verriet: „Das Schöne: Beim Tanzen kann man Fehler kaschieren. Aber jetzt hier, beim Singen, schiefe Töne, die kann man nicht überspielen, die hört man einfach (…). Wenn du einen Ton versemmelst, musst du gleich weitermachen und an die nächste Strophe denken und dich nicht so sehr darüber aufregen, sonst stolperst du quasi über den Song. Also, du kannst beim Singen nicht so dick kaschieren, ehrlich gesagt. Du musst dann gute Miene zum bösen, gesanglichen Spiel machen.“ Das gesangliche Spiel lebte er laut eigener Aussage bislang beim Baden und Duschen aus. Aber auch beim Kochen kann es den Tanz-Profi offenbar schon mal überkommen! Eine Leidenschaft, mit der er seine Liebste Rebecca scheinbar bereits angesteckt hat. „Sie muss dann quasi zwangsläufig. Während ich koche, singe ich dann immer und trällere schon meine Songs und dann steigt sie so mit ein. Vielleicht habe ich bei ihr da auch so ein bisschen Gesangsliebe entfacht. (…) Die hat auch ein gewisses Talent, würde ich sagen, Rebecca, zum Singen. Die ist ja auch so ein Multitalent.“ Na, also! Vielleicht haben wir somit ja schon die erste Kandidatin einer möglichen zweiten Staffel von „Pretty in Plüsch“ gefunden? Jetzt aber gilt es erstmal immer freitags ab 20.15 Uhr Massimo Sinató und seinen Puppen- wie Promi-Kollegen in SAT.1 die Daumen zu drücken.

Dagi Bee ist als Gastjurorin in der letzten „Pretty in Plüsch“-Ausgabe dabei

Neben Sarah Lombardi und Hans Sigl hat in den vergangenen beiden Folgen stets ein Gastjuror Platz genommen. Auch in der dritten und letzten Ausgabe soll dies geschehen. Angekündigt wurde für diese Position YouTube-Star Dagi Bee! Wie sie die übrigen Promis und ihre Puppen, hinter denen sich übrigens auch Star-Stimmen verbergen, wohl bewerten wird?

Sarah Lombardi zeigte sich jedenfalls enttäuscht darüber, dass sie ihrer Jurorinnen-Aufgabe bereits am nächsten Freitag ein letztes Mal nachgehen wird. So verriet sie gegenüber dem „Express“: „Ich finde es sehr schade! Das Team hatte großen Spaß miteinander und wir hatten tolle Momente, aber leider scheint das Format die Zuschauer nicht erreicht zu haben.“ Bevor das umstrittene Abenteuer „Pretty in Plüsch“ für Sarah tatsächlich zu Ende geht, darf sie sich aber erst einmal über Unterstützung von Dagi Bee freuen. Wenn das mal kein Trost ist? 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema