Dagi Bee Dagi Bee gab erst kürzlich ein Update zu ihrer Schwangerschaft. Demnach fühlt sich die YouTuberin wohl in ihrer Haut und freut sich zusammen mit ihrem Ehemann Eugen auf den gemeinsamen Nachwuchs. Doch jetzt hat die 26-Jährige die Nase voll! In ihrer Instagram-Story erzählte sie empört von einem Erlebnis bei ihrem bisherigen Frauenarzt, das sie fast zum Weinen brachte: „Ne, nie wieder werde ich diese Praxis betreten. Ich werde jetzt nicht sagen, was genau passiert ist, tut jetzt auch gar nichts zur Sache, aber ich hätte auch nicht gedacht, dass ich jetzt auch in der Schwangerschaft meinen Frauenarzt wechseln muss, weil es einfach nicht mehr geht.“ Dagi verriet, dass sie von einer Arzthelferin angefahren wurde für etwas, für das sie selbst nichts konnte. Vor Wut schossen ihr sogar die Tränen in die Augen, aber sie hat trotzdem nichts gesagt. Anschließend gab es einen Kommentar von ihrer Frauenärztin, der der werdenden Mutter den Rest gab. So bekam sie kein Foto von ihrem ungeborenen Kind, obwohl sie dafür gezahlt hat und ein 3D-Ultraschallbild wurde mit dem Kommentar „Ich mache hier doch kein Baby-Kino“ einfach abgelehnt. Nach dieser Geschichte gab Dagi ihren Followern noch Folgendes mit auf den Weg: „Es ist vollkommen in Ordnung, die Frauenärztin/den Frauenarzt in der Schwangerschaft zu wechseln, weil, ich hab‘ zwar immer gesagt, ok, ist unkomplizierter und ich will keinem irgendwie Umstände machen, aber ganz ehrlich, es geht um euer Wohlergehen und wenn es nicht geht, dann geht’s nicht.“ Hoffentlich hat Dagi beim nächsten Arzt mehr Glück und bekommt auf dem Weg bis zur Geburt professionelle Unterstützung.

 07.09.2021, 11:09 Uhr

In ihrer Schwangerschaft muss Dagi Bee öfter mal zum Arzt, um die Entwicklung ihres Kindes checken zu lassen. Doch ihre Frauenärztin und das Team waren so unmöglich zu der YouTuberin, dass sie ihre Ärztin nun wechselt. Warum Dagi so wütend war? Erfahrt hier mehr über ihre Erfahrung und klickt euch ins Video.

Das könnte dich auch interessieren: