Dagi Bee ist in ihrer Fragerunde am Montag stets offen und ehrlich. Das hat sich auch 2021 nicht geändert. Dieses Mal wurde die YouTuberin von ihren Anhängern auf Instagram gefragt, ob sie viel Alkohol trinkt und ihre Antwort fiel dabei ziemlich nüchtern aus: „Ich trinke auf jeden Fall nicht viel Alkohol. Also ich bin definitiv Genusstrinkerin, ab und zu natürlich, wenn Corona es zulassen würde und zugelassen hat, hat man dann auf Partys getrunken, aber sonst, nö!“
Das macht die 26-Jährige auf jeden Fall zu einem guten Vorbild, doch wie steht es um das Thema Drogen? Dass Dagi mal welche ausprobiert hat, ist kein Geheimnis. Ihre Community wollte trotzdem mehr darüber erfahren und so fragte ein Anhänger der Influencerin, ob sie schon mal illegale Drogen getestet hat. Doch bei der Antwort zierte sie sich etwas:
„Ja, habe ich, aber ich glaub, ich werde dazu jetzt nicht allzu ausführlich werden, was genau, und wie und wo und wann und wieso. Lebt einfach mit der Info.“ Darüber hinaus gab der Social-Media-Star preis, wie viele OPs sie schon in ihrem Leben hatte und erklärte, dass eine Blinddarm-Operation bislang die einzige war. Beauty-OPs gab es bei ihr demnach noch nicht, lediglich bei ihren Lippen hat sie mit Hyaluron nachgeholfen. Am ersten Montag des neuen Jahres 2021 haben Fans also wieder viel über ihr Idol erfahren.

 05.01.2021, 12:03 Uhr

Gegenüber ihren Fans ist YouTube-Star Dagi Bee immer ein offenes Buch. Die Influencerin sprach in einer Fragerunde auf Instagram nun über illegale Drogen, Alkohol und ihre OPs. Welche spannenden Antworten Dagi dabei für ihre Community parat hatte, erfahrt ihr natürlich bei uns.

Dagi Bee startet mit erster Fragerunde ins neue Jahr

Die Bienchen sind es gewohnt, dass Dagi Bee sie auf Instagram stets auf dem Laufenden hält und das ist auch im Jahr 2021 nicht anders geworden. In ihrer Instagram-Story startete die YouTuberin am Montag ihre erste Fragerunde im neuen Jahr und weitete sie diesmal sogar noch aus: Die Fans durften die 26-Jährige über die üblichen zehn Fragen hinaus löchern und machten davon auch fleißig Gebrauch. In den Antworten enthüllte Dagi Bee unter anderem, dass sie sich für das Jahr 2021 nur eins vorgenommen hat und zwar: „Glücklich zu sein & zu bleiben.” Ein guter Vorsatz!

Mehr News über Dagi Bee? Gibt's hier!

Fragen zu Alkohol, Drogen & Operationen: Dagi Bee offen wie immer

Befragt wurde die „Beetique”-Gründerin unter anderem zu ihrem Alkoholkonsum. Die Frage, wie viel sie trinke, beantwortete Dagi Bee ganz nüchtern: „Ich trinke auf jeden Fall nicht viel Alkohol. Also ich bin definitiv Genusstrinkerin, ab und zu natürlich, wenn Corona es zulassen würde und zugelassen hat, hat man dann auf Partys getrunken, aber sonst, nö!“ Um Rauschmittel ging es auch in einer weiteren Frage, weil ein Anhänger wissen wollte, ob sie schon einmal Drogen konsumiert habe. Daraufhin erklärte Dagi: „Ja, habe ich, aber ich glaub, ich werde dazu jetzt nicht allzu ausführlich werden, was genau, und wie und wo und wann und wieso. Lebt einfach mit der Info.“ Welche Operationen sie schon gehabt habe? Auch das wurde frei heraus beantwortet. Eine Blinddarm-Operation sei bislang die einzige gewesen, Schönheits-OPs habe es hingegen keine gegeben, so der YouTube-Star. Nur bei den Lippen sei mit Hyaluron nachgeholfen worden.

♥ Wie war das Jahr 2020 für Dagi Bee? Es gab auf jeden Fall einige Highlights, wie ihr im unten stehenden Video sehen könnt! ♥

Wie war das Jahr 2020 für YouTuberin Dagi Bee? Um diese Frage zu beantworten, wagen wir einen Blick zurück auf die Ereignisse, die Dagi und ihre Community, die Bienchen, in den vergangenen Monaten bewegt haben. Die „Beetique“-Gründerin kündigte bereits im Januar 2020 an, dass einige große Änderungen im gerade beginnenden Jahr anstehen würden. Sie wolle keine festen Videotage mehr, sondern nur noch dann Videos machen, wenn sie sich dazu in der Lage fühlt, erklärte sie so. Im Februar hatte die Webvideo-Produzentin dann eine freudige Nachricht parat: Im Film „Drachenreiter“ konnte sie, wie auch YouTube-Kollege Julien Bam, eine Synchronrolle ergattern. Außerdem überraschte sie ihre Follower auf Instagram mit Fotos aus Las Vegas, wo Dagi und Ehemann Eugen ein zweites Mal heirateten. Sie war außerdem zu Gast in der neuen Show „Shame Game“ von YouTuber Aaron Troschke und erschreckte ihre Fans mit einem Kurzhaarschnitt! Aber keine Sorge, dahinter verbarg sich nur ein Prank aus der Show. Viel wichtiger und real: Im Spätsommer gründeten Dagi und Eugen ihr eigenes Musiklabel namens „23 Hours“, mit dem sie Nachwuchskünstler groß rausbringen wollen. Weniger schön: Dagi Bee gestand ihren Fans, dass sie ihren Führerschein für einen Monat abgeben musste, weil sie zu schnell gefahren ist. Ein Debüt gab es dann im November: Die 26-Jährige konnte der Welt ihr erstes Musikvideo vorstellen, bei dem sie selbst Regie führte. 2020 war also ein vollgepacktes Jahr für die Erfolgs-YouTuberin! Wir wünschen Dagi Bee, dass auch 2021 so ausfällt, wie sie es sich vorstellt.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema