Riccardo Simonetti ist verliebt: DARUM spricht er jetzt über seinen Freund
 17.12.2020, 14:17 Uhr

Mit diesem Schritt teilt Riccardo Simonetti nicht nur sein privates Glück. Es ist viel mehr als das! Der Influencer macht nun publik, dass er nicht mehr Single und damit in einer Beziehung ist. Welchen wichtigen Hintergrund es hat, dass er seine Liebe mit der Öffentlichkeit teilen will, das erfahrt ihr hier. 

Riccardo Simonetti verriet 2019 in einem RTL-Interview, dass er noch nie einen Freund hatte

In einem RTL-Interview im vergangenen Jahr verriet Riccardo Simonetti, dass er noch nie eine Beziehung hatte. Ihm sei es wichtig, dass er sich selbst glücklich mache. Ein Partner sei jedoch das Tüpfelchen auf dem i. Eine ganz schön gesunde Einstellung, oder?

Inzwischen hat sich das Blatt wohl gewendet, denn wie der 27-Jährige nun offenbar gegenüber der "BUNTE" verriet, hat er jetzt einen Mann an seiner Seite. Steven heißt der glückliche Amerikaner, den Riccardo im Fitnessstudio getroffen und beim Spazierengehen besser kennengelernt hat. 

Ein Zeichen gegen Homophobie: So macht sich Riccardo Simonetti für andere stark

Dem Bericht zufolge haderte Netz-Liebling Riccardo Simonetti zunächst, ob er seine Liebe mit der Öffentlichkeit teilen solle. Allerdings war sich der "Mein Recht zu funkeln"-Autor scheinbar darüber bewusst, dass er mit dem Zeigen seiner Liebe auch etwas bewegen kann. "Ich habe eine Studie gelesen, die besagt, dass sich fast die Hälfte der Homosexuellen in Deutschland nicht traut, Hand in Hand mit dem Partner über die Straße zu gehen. Das fand ich schade und es hat mich in meinem Engagement gegen Homophobie bestärkt. Und ich habe mir geschworen, dass, wenn ich mal einen Freund habe, ich dem Thema Sichtbarkeit verleihe." Neben dem Zeichen, welches er setzen wolle, war es auch eine bewusste Entscheidung, um "sich nicht länger verstecken zu müssen", wie Simonettis Management RTL erklärte. "Gemeinsame Auftritte" jedoch, seien "nicht geplant".

Auch wir wünschen den beiden viel Glück! 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema