Bryce Hall Die Beziehung mit Addison Rae scheint gescheitert zu sein und auch darüber hinaus scheint es für Bryce Hall alles andere als gut zu laufen. Er gehörte zu einer Gruppe von Influencern, zu der auch Blake Gray zählt, die trotz der Coronavirus-Pandemie diverse Hauspartys feierte. Wie „Just Jared Jr.“ berichtet, erwartet die Jungs jetzt aber eine Klage. „Wenn du zusammen 19 Millionen Follower auf TikTok hast, solltest du in dieser Gesundheitskrise ein vorbildliches Verhalten an den Tag legen und nicht dreist gegen das Gesetz verstoßen und Videos davon posten“, hieß es von Seiten der Staatsanwaltschaft, die ankündigte, dem Ganzen ein Ende setzen zu wollen. Bryce Hall droht nun sogar eine Gefängnisstrafe von bis zu einem Jahr sowie Strafzahlungen in Höhe von bis zu 2.000 US-Dollar. Problematisch wurde es schon vor einiger Zeit für ihn, nachdem der Bürgermeister bereits die Erlaubnis gab, den Strom bei Influencer-Feiern abzuschalten. Beschwerden von Nachbarn gab es zudem auch schon in Hülle und Fülle. Ob den Jungs nun mit der Androhung einer Gefängnisstrafe Einhalt geboten werden kann, bleibt abzuwarten.

 01.09.2020, 11:44 Uhr

Bryce Hall, der Ex von TikTok-Star Addison Rae, könnte ins Gefängnis kommen: Dafür setzt sich nun offenbar die Staatsanwaltschaft ein. Der Social-Media-Star feierte nämlich, trotz der Coronavirus-Pandemie, weiterhin Hauspartys und verärgerte damit nicht nur seine Nachbarn. Weitere Details verraten wir euch hier.

Das könnte dich auch interessieren: