Es gibt endlich Neuigkeiten zum tragischen Tod von "Köln 50667"-Star Ingo Kantorek und seiner Frau Suzana. Zu Erinnerung: Das Paar verstarb in der Nacht zum 16. August bei einem schlimmen Autounfall auf einem Rastplatz an der Autobahn A8. Bisher war stets unklar, ob vielleicht eine technische Ursache oder eine Fehlfunktion des Wagens für das schreckliche Ereignis verantwortlich gewesen sein könnten. Laut einem neuen Gutachten kann dies jedoch "mit hoher Wahrscheinlichkeit" ausgeschlossen werden. Den Untersuchungen zufolge fuhr Suzana beim Abbiegen auf den Parkplatz in eine Betonwand und krachte anschließend auf einen LKW-Anhänger. Dem Bericht nach war der Mercedes dabei mit mindestens 100 km/h unterwegs, als er auf den Sattelauflieger prallte. Ingo Kantorek verstarb sofort an Ort und Stelle, seine Frau später im Krankenhaus. Die konkrete Unfallursache ist laut der Staatsanwaltschaft jedoch nicht genau nachvollziehbar. Menschliches Versagen als Grund scheint aber immer wahrscheinlicher zu werden. Doch trotz neuer Informationen wissen Fans des Reality-TV-Stars aber leider immer noch nicht genau, wer oder was wirklich Schuld an dem Crash war. Viel wichtiger ist aber eigentlich auch, dass der 44-Jährige und das, wofür er sich eingesetzt hat, nicht vergessen wird. Doch dafür werden die Freunde und Fans des Schauspielers und seiner Frau sicherlich sorgen!

 22.11.2019, 15:06 Uhr

Es gibt neue Details zum schrecklichen Autounfall von "Köln 50667"-Star Ingo Kantorek und seiner Frau Suzana. So wird eine Fehlfunktionen des Wagens "mit hoher Wahrscheinlichkeit" ausgeschlossen. Die genaue Ursache für den Crash, der zum Tod des Paares führte, ist jedoch leider noch nicht geklärt. Alle weiteren Details zum Gutachten gibt es hier.

Gutachten liefert Details zum Unfall von „Köln 50667“-Star Ingo Kantorek & seiner Frau: Es lag nicht am Auto!

Der Crash, bei dem der 44-jährige Darsteller starb und seine Frau Suzana so schwer verletzt wurde, dass sie wenig später im Krankenhaus ihren Verletzungen erlag, passierte in der Nacht zum 16. August 2019. Ermittler haben untersucht, wie es zu dem schrecklichen Unfall kommen konnte und jetzt eine Pressemitteilung dazu herausgegeben. Demnach geht ein Experte davon aus, dass es „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ keine technische Ursache gab beziehungsweise es nicht an einer Fehlfunktion des Autos lag, dass das Ehepaar verunglückte. 

Die Ursache für den tödlichen Unfall von Suzana & Ingo Kantorek kann wohl nicht endgültig geklärt werden

Die 48-Jährige saß am Steuer, dem Unfallbericht zufolge fuhr sie in der Zufahrt zu einem Autobahnparkplatz gegen eine Leitwand und krachte dann in den Auflieger eines parkenden Sattelzuges. Bei den Untersuchungen kam heraus, dass der Wagen schnell war, er prallte demnach mit mindestens 100 km/h auf den Sattelauflieger auf. Allerdings schreiben die Ermittler in ihrem Bericht zusammenfassend: „Welche Situation diesem Aufprall vorausgegangen war, wird sich nicht mehr nachvollziehen lassen.“  Warum der Wagen mit Ingo Kantorek und Suzana verunglückte, wird also wohl ungeklärt bleiben. 

„Köln 50667“-Star Ingo Kantorek war im Oktober zum letzten Mal in der Serie zu sehen

Der Reality-TV-Darsteller war nach dem Unfall noch in vorproduzierten Folgen der Sendung zu sehen. Die letzte „Köln 50667“-Episode mit Ingo Kantorek lief am 23. Oktober, im Anschluss wurde der 44-Jährige mit einer Sondersendung über sein Leben verabschiedet. Er spielte im Hauptcast der Reality-Soap die Rolle des Bikers Alex Kowalski. 

⇒ Am letzten Abend vor seinem Tod war Ingo Kantorek mit seiner Frau bei seinem Kumpel Jumbo Schreiner zu Besuch. Mehr zu seinem emotionalen Bericht erfahrt ihr im unten stehenden Video. 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema