Ist Kim Kardashian jetzt etwa Milliardärin? Dem „Forbes“-Magazin zufolge offenbar schon. Dabei hatte sie vor einem halben Jahr gerade einmal noch 780 Millionen US-Dollar. Seit Oktober 2020 scheint sich aber eine ganze Menge getan zu haben. Ihre beiden Marken „KKW Beauty“ und „Skims“ sind an dem rasanten Vermögensanstieg nicht gerade unschuldig. Allein für ihre Beauty-Linie gab es im vergangenen Jahr 200 Millionen Dollar durch den Verkauf von 20 Prozent der Anteile am Unternehmen. „Skims“ habe demnach 2020 so gut funktioniert, weil die Coronavirus-Pandemie die Welt beherrschte und jeder bequeme Kleidung für daheim haben wollte. Aktuell steht bei Kim Kardashian derweil noch eine Scheidung an - und zwar von Kanye West. Gemeinsam kommen die beiden wohl auf 2,1 Milliarden US-Dollar. Am Ende könnte die 40-Jährige auch davon noch profitieren. Ansonsten stehen gewohnt viele Projekte bei der Tochter von Kris Jenner an: Nach dem Abschluss von „Keeping Up with the Kardashians“ wartet ein Deal mit dem US-Streamingdienst Hulu. Für 2021 ist dort eine neue Sendung geplant. Und bis dahin kann sich Kim Kardashian freuen, denn sie ist nun auf Platz 2674 der reichsten Menschen der Welt.

 07.04.2021, 14:17 Uhr

„Forbes“ zufolge ist Kim Kardashian jetzt eine Milliarde Dollar schwer. Das große Vermögen häufte der Reality-TV-Star offenbar mit ihren Marken „Skims“ und „KKW Beauty“ an. Mehr zur Milliardärin und bald Ex-Frau von Kanye West erfahrt ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema