Stars Hits bereuen Einige Sängerinnen und Sänger sind zwar schon seit Jahren bekannt, aber oft war es ein Hit, der die Karriere der Musiker ebnete. Kaum vorstellbar, dass es oft genau dieser Erfolgs-Song ist, den einige Künstler mittlerweile bereuen. Die Grunge-Rockband Nirvana feierte Anfang der 90er Jahre ihre größten Erfolge. Doch gerade „Smells Like Teen Spirit“ war der Song, den Frontmann Kurt Cobain nur ungern spielte. Vor allem der Erfolg des Liedes störte ihn, weil er andere Songs seiner Band mindestens genauso gut fand. Lady Gaga wiederum bereut ihren Song „Do What U Want“, der allerdings nicht gerade einer ihrer größten Hits war. Aber es gibt ein ganz anderes Problem: Sie nahm ihn mit dem Sexualstraftäter R. Kelly auf. Später löschte sie die Version mit ihm sogar von den Streamingplattformen. Auch ihren Song „Telephone“ mit Beyoncé hasst die Sängerin, das wiederum lag aber an dem stressigen Produktionsprozess des Liedes und nicht am Titel selbst. Auch Nicki Minaj ist nicht von all ihren Hits begeistert. Vor allem ihre frühen Erfolge wie „Your Love“ oder „Starships“ kann die Rapperin überhaupt nicht ausstehen, wie sie in einem Q&A selbst verriet. Und auch Katy Perry bereut einige Aspekte von ihrem ersten großen Hit „I Kissed A Girl“. Gegenüber „Glamour“ sagte sie 2018: „Wenn ich den Song noch einmal schreiben müsste, würde ich ihn wahrscheinlich überarbeiten. Textlich hat er ein paar Klischees in sich.“ Es sind also die unterschiedlichsten Gründe, weshalb Musiker den ein oder anderen ihrer Superhits heute total bereuen.

 17.01.2021, 10:00 Uhr

Sie sind eigentlich echte Weltstars und bringen einen Hit nach dem anderen raus, doch auch Katy Perry, Nicki Minaj oder der bereits verstorbene „Nirvana“-Frontmann Kurt Cobain mögen nicht alle ihre Songs. Manche bereuen die talentierten Künstler sogar. Ihr wollt mehr darüber erfahren? Hier haben wir mehr spannende Details. Klickt euch oben in unser Video.

Das könnte dich auch interessieren: