Die Verleihung der GRAMMYs ist immer ein wichtiger Abend in der Musikbranche. Nun wurden die Nominierungen in den 86 Kategorien bekanntgegeben. Dabei gab es eine Sensation: Die schwedische Band ABBA ist erstmals in ihrer fast 50-jährigen Geschichte nominiert! Ihr Song „I Still Have Faith In You“ geht dabei ins Rennen um die Trophäe für die Aufzeichnung des Jahres. Ihr Album „Voyage“ findet man allerdings nicht unter den Nominierten. Der Grund: Stichdatum für die Veröffentlichung, um bei den GRAMMYs dabei sein zu können, war der 30. September als Erscheinungstermin. Genauso verpasst haben diesen Termin Ed Sheeran oder auch Adele. Aber eine Künstlerin kann sich besonders auf die Veranstaltung freuen, denn Olivia Rodrigo ist in den vier wichtigsten Kategorien nominiert, nämlich „Aufzeichnung des Jahres“, „Album des Jahres“, „Lied des Jahres“ und „Newcomer des Jahres“. Insgesamt kann sie auf sieben mögliche Preise hoffen. Bei der Veranstaltung 2020 war es Billie Eilish, der die Ehre zuteilwurde in den Hauptkategorien nominiert zu werden. Beide können sich in diesem Jahr über insgesamt sieben Nominierungen freuen. Justin Bieber, Doja Cat und H.E.R. sind sogar für jeweils acht Preise nominiert. Es wird auf jeden Fall spannend, wenn die GRAMMYs am 31. Januar 2022 vergeben werden.

 24.11.2021, 14:20 Uhr

ABBA feierte in diesem Jahr ein großes Comeback. Jetzt wird die Band auch mit einer GRAMMY-Nominierung belohnt. Es könnte der erste GRAMMY werden. Auch Olivia Rodrigo darf sich freuen. Mehr zum Thema gibt es hier.

Das könnte dich auch interessieren: