Jacky Wruck Jacky Wruck hat 2020 bei „Gemany’s next Topmodel“ den Sieg geholt. Ob damals auch ihr Umstyling mit ein Grund dafür war? Wir erinnern uns: Damals erhielt die GNTM-Kandidatin von Heidi Klums Team einen Kupferton. Von dem trennte sich das Model mittlerweile und trägt ihr Haar wieder dunkler. Jetzt denkt die GNTM-Gewinnerin anscheinend über eine noch größere Veränderung nach und fragte ihre Fans in ihrer Instagram-Story, ob sie sich eine Kurzhaarfrisur schneiden lassen soll. Die Fans stimmten darüber ab und bislang sieht es mit fast 80 Prozent so aus, als sei die Mehrheit ihrer Anhänger gegen diesen gewagten Schritt. Doch die 23-Jährige überlegt noch immer, ob sie sich von ihrer Mähne verabschieden soll. Der Grund: Die Blondierung und die rote Färbung haben ihre Haare ziemlich angegriffen und daher will sie sich von dem Abschnitt, in dem ihre natürliche Haarfarbe noch nicht wieder rausgekommen ist, verabschieden, erklärte sie so: „Mensch, die Mehrheit ist eindeutig dafür, dass ich meine langen Haare behalten sollte. Mal sehen, was passiert. Ich meine, letztendlich, Leute, es sind nur Haare, sie wachsen nach.“ Ob sich Jacky also bald schon mit kurzer Frise zeigt? Ihre Community wird sie sicher auf dem Laufenden halten! Übrigens verriet Jacky Wruck auch einen Fun Fact: Als sie zu GNTM ging, ging sie beim Umstyling direkt vom Schlimmsten aus und rechnete mit einer Kurzhaarfrisur. Ihre Sorge war zwar unberechtigt, aber offenbar ist sie dem Szenario von kurzen Haaren nicht gänzlich abgeneigt.

 10.03.2021, 13:17 Uhr

Jacky Wruck begeisterte Heidi Klum und die Zuschauer von „Germany’s next Topmodel“ gleichermaßen mit ihren kupferfarbenen Haaren. Doch mittlerweile ist sie zu ihrer braunen Mähne zurückgekehrt. Jetzt will sich die GNTM-Gewinnerin 2020 aber offenbar kurze Haare schneiden lassen. Erkennen wir sie bald nicht mehr wieder? Alle Details dazu hier!

Erst kürzlich überraschte Jacky Wruck mit neuem Look: Wagt sie jetzt den nächsten Schritt?

Noch nicht lange ist es her, als Jacky Wruck ihre Community mit einem veränderten Look überraschte: Am 17. Februar 2021 präsentierte sie sich mit neuer Haarfarbe, einem intensiven Braunton. Wir erinnern uns: Bei "Germany's next Topmodel" 2020 wurde der späteren Gewinnerin der Staffel ein auffälliger Kupferton verpasst. Doch damit ist nun wohl Schluss. In dem Posting erklärte Jacqueline Wruck ihre Entscheidung damals so: "Ich habe von Natur aus einen Balayage Farbverlauf und vieeele Highlights. Durch das Umstyling bei GNTM inklusive Blondierung vor dem Kupferton wurde das jedoch für die nächsten paar Jahre 'geändert'...um das Wort 'zerstört' nicht zu nutzen." Laut ihr sind es "Farbkombinationen", die man nicht einfach zurückfärben könne. Die GNTM-Farbe "wird rauswachsen müssen und ich kann bis dahin Farbe in die Längen packen, die sich rauswäscht." Nun zieht die Tierliebhaberin jedoch noch einen anderen Schritt in Erwägung.

Für GNTM-Siegerin Jacqueline Wruck würde sich eine Kurzhaarfrisur derzeit wohl anbieten

Schließlich fragte sie ihre Community jetzt, ob sie sich nicht einen Kurzhaarschnitt zulegen solle. Das Ergebnis der Umfrage? Ziemlich eindeutig! Bis dato erklärten nämlich etwa 80 Prozent der Teilnehmer, dass sie ihre lange Mähne beibehalten solle. "Mensch, die Mehrheit ist eindeutig dafür, dass ich meine langen Haare behalten sollte. Mal sehen, was passiert. Ich meine, letztendlich, Leute, es sind nur Haare, sie wachsen nach", äußerte sich Jacky in ihrer Insta-Story zur Meinung ihrer Anhänger. Allem Anschein nach würde sich dieser (Haar-)Schnitt für die GNTM-Siegerin momentan allerdings anbieten, da sie versucht, die alte Farbe rauswachsen zu lassen. Mit einem Kurzhaarschnitt würde sie sich vermutlich in großen Teilen von den Resten der Färbung endgültig und schnell verabschieden können. Ob sie diesen Schritt wirklich wagt? Wir sind gespannt!

→ Schon mitbekommen? Jacky Wruck hat ihren Vertrag mit der Klum-Agentur "ONEeins fab Management" gekündigt. Die Details dazu gibt's im unten stehenden Video für euch!

Jacky Wruck Jacky Wruck trennt sich von ihrem Management. Das gab ihr Anwalt nun offiziell bekannt. In der Meldung heißt es: „Im Auftrag von Frau Jacky Wruck haben wir ihren Arbeitsvertrag mit der Heidi Klum GmbH & Co. KG / ONEeins fab Management einseitig beendet.“ Damit geht die Gewinnerin von „Germany’s next Topmodel“ aus dem Jahr 2020 den Weg, den viele Siegerinnen und Teilnehmerinnen der beliebten Castingshow schon vor ihr gegangen sind. Konkrete Gründe für diesen Schritt wurden nicht genannt. Dafür hieß es in der Bekanntgabe noch: „Frau Wruck wird weiterhin als Model und Darstellerin tätig sein, dankt ihrer Familie und ihren Freunden für die Unterstützung und freut sich auf ihre Zukunft.“ Auf ihrem Instagram-Profil ist ONEeins fab noch als Kontakt angegeben – ebenso ist sie auf der Website des Managements noch in der Liste der Models vertreten. Unklar ist auch noch, ob sie problemlos aus ihren Verträgen herauskommt. Immerhin hieß es in der Meldung, dass der Vertrag einseitig beendet wurde. Eine Stellungnahme von ONEeins steht bislang noch aus. Derweil scheint das Model-Management künftig nicht mehr die Anlaufstelle für GNTM-Stars zu sein. Die Modelagentur von Günther Klum wird, wie RTL berichtet hat, keinen Vertrag mit der künftigen Gewinnerin von „Germany’s next Topmodel“ eingehen. Es hieß lediglich, dass die „Zusammenarbeit ausgelaufen ist“. Ob es womöglich damit zusammenhängt, dass in der Vergangenheit zahlreiche GNTM-Stars dem Management davongelaufen sind?

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema