Jaden Smith, der Sohn von Hollywoodstar Will Smith, verwirrt aktuell seine Fans - mit einem Coming-Out. Während seines Auftritts bei einem Musikfestival in Los Angeles hat sich der 20-Jährige jetzt als schwul geoutet - das berichtet unter anderem auch das „OK!“-Magazin. Auf der Bühne erklärte Jaden den Zuschauern während seines Gigs: „Ich liebe ihn so verdammt sehr. Tyler will es selbst nicht sagen, aber er ist verdammt nochmal mein fester Freund.“ Sein angeblicher Freund, der Künstler Tyler, The Creator befindet sich derweil im Publikum und schüttelt verneinend seine Hand. War das ganze etwa nur ein kleiner Spaß unter Kumpels oder steckt mehr dahinter? Nach dem Gig von Jaden Smith geht das Verwirrspiel aber auf Twitter weiter. Dort schrieb er: „Ja Tyler, ich habe es allen gesagt. Du kannst es nicht leugnen.“ Und auch der reagierte und antwortete: „Hahaha, du bist ein Verrückter!“ Schon auf seinem Album „Flower Boy“ sang Tyler, The Creator in seinem Song „I Ain’t Got Time!“: „Ich küsse weiße Jungs seit 2004.“ Doch auch die Fans der beiden Musiker scheinen die Aktion eher als einen Spaß unter Kumpels zu verstehen. Und so antwortete ein Twitter-User auf Jadens Post: „Er mag nur weiße Jungs. Komm schon!“ Ein anderer glaubt, das die beiden bi-sexuell sein könnten. Auch das wäre möglich, denn schließlich wurde Jaden Smith 2014 bereits ein Techtelmechtel mit It-Girl Kylie Jenner nachgesagt, eine zweijährige Beziehung führte er von 2015 bis 2017 mit Model Sarah Snyder. Es bleibt auf jeden Fall spannend - auch für Papa Will Smith, der sich zu dem Outing seines Sohns noch nicht geäußert hat.

 14.11.2018, 00:00 Uhr

Bei einem Musikfestival in Los Angeles sorgte Jaden Smith, der 20-jährige Sohn von Megastar Will Smith, jetzt für Verwirrung. Auf der Bühne erklärte er, dass er schwul sei und verriet auch, wer aktuell sein Freund ist. Wie Jadens Fans auf das Coming-Out reagierten, erfahrt ihr in unserem Video.

Das könnte dich auch interessieren: