Jasmin Tawil hat eine schwere Zeit hinter sich! Nach der Scheidung von Adel Tawil hörte man erschreckend wenig von der heute 37-Jährigen. Zeitweise soll sie sogar als Obdachlose auf Maui gelebt haben. Im September gab es dann aber doch ein Lebenszeichen von Jasmin: Sie verkündete die Geburt ihres Kindes! Mittlerweile ist Sohn Ocean bereits sechs Monate alt und laut der Mutter ein äußerst "neugieriges, vergnügtes Kind", das verriet Jasmin jetzt gegenüber "Bild". Laut eigener Aussage wollte der frühere GZSZ-Star nach der Trennung von Musiker Adel seine Ruhe haben. Wirkliche Ruhe bekam die Schauspielerin aber nicht, wie sie weiter erklärte: "Ich habe bis zum neunten Monat in einem Hotel in Lahaina gearbeitet." Und auch sonst lief nicht alles optimal: So wusste Jasmin bis zur Geburt nicht einmal, wer genau der Vater ihres Kindes ist: "Ich bin zu einem Zeitpunkt schwanger geworden, wo ich von einer Beziehung in eine andere gegangen bin. Es kamen also zwei Männer infrage." Mittlerweile konnte die Vaterschaft jedoch offenbar geklärt werden. Der Vater, mit dem Jasmin in keiner Beziehung ist, sei "eindeutig zu erkennen", erklärte sie. Ihr Ex Adel Tawil meldete sich übrigens noch gar nicht bei der ehemaligen "SOKO 5113"-Darstellerin. Stören tut Jasmin dies jedoch angeblich nicht. Sie sei einfach nur froh, mittlerweile über den "Lieder"-Interpreten hinweg zu sein. Nach der Trennung von Adel machte Jasmin nämlich eine äußerst schwere Zeit durch und dachte sogar an Selbstmord. Doch inzwischen blickt sie - zusammen mit ihrem Nachwuchs - wieder nach vorn!

 13.12.2019, 13:46 Uhr

Jasmin Tawil scheint die schwerste Zeit ihres Lebens hinter sich gebracht zu haben. Nach einer fiesen Trennung von Ex Adel Tawil zog sie sich zunächst aus der Öffentlichkeit zurück. Mittlerweile ist sie jedoch Mutter und äußerst glücklich. Wie Jasmin gegenüber "Bild" offenbarte, wusste sie bis zu der Geburt von Sohn Ocean nicht einmal, wer genau der Vater des Kindes ist. Nun ist diese Sache wohl jedoch geklärt. Die Details gibt es hier!

Details über die Schwangerschaft: So schwere Zeiten hat der ehemalige GZSZ-Star Jasmin Tawil hinter sich

Nach Monaten ohne Lebenszeichen von der Musikerin und Schauspielerin meldete sich Jasmin Tawil schließlich via Instagram zurück und überraschte mit großen Neuigkeiten. Während der Zeit ihres Verschwindens wurde sie Mutter. Ocean heißt ihr kleiner Sohn, der mittlerweile schon ein halbes Jahr alt ist. Jetzt gab sie der „Bild“ ein Interview zu ihrem Nachwuchs und wie es ihr nach der Trennung von ihrem Ex-Mann Adel Tawil erging. Sie habe sich nach dem Ehe-Aus mit Adel nach Maui zurückgezogen, um ihre Ruhe zu haben. Allerdings war das keine einfache Zeit für die einstige GZSZ-Schauspielerin, denn sie soll zeitweise sogar auf der Straße gelebt haben und musste sich schließlich auch in der Schwangerschaft alleine durchschlagen. Sie verriet: „Ich habe bis zum neunten Monat in einem Hotel in Lahaina gearbeitet.“ Daher stammt ihren Angaben zufolge auch der Name ihres Sohnes, denn das Hotel hieß „Ocean's Edge“. 

⇒ Zur überraschenden Rückkehr von Jasmin Tawil erfahrt ihr hier im Video noch mehr! ↓

Bis zur Geburt wusste Ex-GZSZ-Darstellerin Jasmin Tawil nicht, wer der Vater von Söhnchen Ocean ist

Allein musste Jasmin Tawil auch deshalb durchkommen, weil sie bis zur Geburt nicht sicher war, von wem sie ein Kind erwartet: „Ich bin zu einem Zeitpunkt schwanger geworden, wo ich von einer Beziehung in eine andere gegangen bin. Es kamen also zwei Männer infrage.“ Jetzt sei aber geklärt, wer der Vater ist, denn es sei nach Jasmins Worten „eindeutig zu erkennen“. Sie sei mit ihm zwar nicht zusammen, er unterstütze sie aber. 

Ex-Mann Adel Tawil habe sich nicht bei ihr gemeldet, verriet Jasmin Tawil

Der Sänger habe nichts mehr von sich hören lassen und ihr bis heute nicht zur Geburt von Ocean gratuliert, sagte der einstige GZSZ-Star im Interview. Das sei aber auch nicht schlimm, denn sie habe viel getan und lange gebraucht, um über Adel Tawil und die Trennung von ihm hinwegzukommen. Jetzt, mit ihrem Söhnchen, gehe es ihr aber wieder gut und sie schaue nach vorn. Ocean sei ein „neugieriges, vergnügtes Kind“, erzählte Jasmin der Zeitung. 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema