Milliardäre unter den Rap- und HipHop-Stars? Fehlanzeige - zumindest bis jetzt. Denn wie das Wirtschaftsmagazin „Forbes“ nun enthüllte, ist Jay-Z der erste Rapper, der sich nun Milliardär nennen darf. In der aktuellen Story der Zeitschrift wird ausgiebig über die Karriere des cleveren Geschäftsmannes und seiner ebenfalls schwerreichen Frau Beyoncé Knowles berichtet. Doch die fette Kohle hat Jay-Z nicht mit seiner Musik gemacht! Und so schlüsselte „Forbes“ auf, dass der größte Anteil seines Vermögens aus der eigenen Champagner-Marke des Rappers stammt, die er bereits seit 2014 vertreibt. Rund ein Drittel seines Vermögens, in Zahlen 310 Millionen Dollar, soll das Prickelwasser auf seine Konten gespült haben. Seine Cognac-Marke „D’Ussé“ brachte nochmal 100 Millionen ein. Überraschend ist dagegen, dass „nur“ 75 Millionen Dollar aus Jay-Zs Musik selbst stammen sollen und er sogar mit seinem eigenen Streaming-Dienst sowie einem Musiklabel und einem Entertainment-Unternehmen, das sich unter seinen Fittichen befindet, insgesamt mehr Kohle machte. Durch Immobilien und Kunst kommen nochmal 50 Millionen Dollar dazu. Aber am Ende ist es wahrscheinlich völlig egal, wie und wo Rapper Jay-Z seine Kohle scheffelt. Denn ab sofort steht fest: Er ist der erste Rapper der Welt, der die Milliarde voll gemacht hat. Glückwunsch!

 04.06.2019, 00:00 Uhr

Jay-Z ist der erste Rapper, der sich nun Milliardär nennen darf. In der aktuellen Ausgabe berichtet das Wirtschaftsmagazin „Forbes“ über den tüchtigen Geschäftsmann und stellt fest: Seine Musik ist nicht der Grund für die fette Kohle des Superstars. Alle Details gibt es hier!

Musiker Jay-Z: Laut "Forbes"-Magazine ist er der erste Rap-Milliardär

Dicke Autos, viel Bling-Bling und Geldscheine durch den Club schmeißen - das ist eigentlich die Attitüde, die man von einem Rapper erwartet. Aber so richtig steinreich zu werden, ist im Rap-Game dann doch anscheinend nicht ganz so einfach. Denn bisher gab es keine Milliardäre unter den HipHop-Stars! Doch das hat sich jetzt geändert: Jay-Zist nicht nur der Ehemann von Beyoncé Knowles, sondern mittlerweile auch milliardenschwer, berichtet das "Forbes"-Magazin. Damit ist der 49-Jährige der erste Hip-Hop-Künstler, dem es gelungen ist, so eine riesige Menge Geld anzuhäufen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

“I’m not a businessman, I’m a business, man.” rp @naturel #jayz

Ein Beitrag geteilt von Jay-Z (@jayz.co) am

Geld nur zum kleinen Teil mit Musik verdient: Unternehmer Jay-Z vertreibt Champagner & Cognac

Das Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat sich ganz genau angeschaut, in welchem Business Shawn Carter, wie Jay-Z bürgerlich heißt, am meisten verdient. Davon betreibt er einige und überraschenderweise ist es nicht die Musik, die den Löwenanteil der Kohle abwirft, sondern unter anderem edle Getränke! Allein 310 Millionen Dollar soll Jay-Z die Champagnermarke "Armand de Brignac" eingebracht haben - und nochmal rund 100 Millionen Dollar sollen durch den Cognac "D'Ussé" in seine Kassen geflossen sein. Dazu kommen noch Investments, zum Beispiel beim Fahrdienst Uber. Zudem wäre da noch der eigene Streaming-Dienst "Tidal", in den auch seine Frau Beyoncé Knowles und andere Stars wie Kanye West und Calvin Harris investiert haben. Auf seinen eigenen Musik-Katalog entfällt eine im Vergleich "kleine" Summe von 75 Millionen Dollar. 

Jay-Z und Beyoncé: Noch mehr Geld steckt in Kunst und Immobilien

Ganz schön beeindruckende Zahlen, vor allem wenn man sich vor Augen hält, dass Shawn Carter vor der Musikkarriere als Drogendealer in Brooklyn unterwegs war. Heute sammelt Jay-Z teure Kunst und residiert mit seiner Familie in riesigen Anwesen in Los Angeles und den Hamptons - und einem Penthouse im hippen New Yorker Stadtteil Tribeca. 

★ Bei diesen Promis ist sparen nicht nötig, denn sie sind schwerreich ★ Jetzt hier mehr erfahren!

Kylie Jenner hat es geschafft: Das Reality-Sternchen gehört zu den zehn reichsten amerikanischen Stars des Jahres 2018. Das hat das "Forbes"-Magazin errechnet. Mit umgerechnet rund 790 Millionen Euro belegt sie in der Liste den fünften Platz, den sich die erst 21-Jährige mit dem Rapper Jay-Z teilt. Wer außerdem in der Top fünf gelandet ist, verraten wir euch jetzt! Am Treppchen der drei reichsten Stars vorbeigeschrammt ist NBA-Legende Michael Jordan, der ein stolzes Vermögen von umgerechnet rund 1,5 Milliarden Euro angehäuft hat. Etwa eine Milliarde Euro mehr befinden sich im Besitz von Oprah Winfrey, die die Bronze-Medaille mit rund 2,5 Milliarden Euro erhält. Platz zwei und somit Silber geht an Regisseur Steven Spielberg, den Macher von "Indiana Jones" oder "Jurassic Park". Sein Kontostand zeigt ihm umgerechnet rund 3,2 Milliarden Euro an. Einsame Spitze ist, nicht zuletzt wegen des Verkaufs seiner "Star Wars"-Rechte an Disney, George Lucas. "Forbes" zufolge beläuft sich sein Vermögen auf rund 4,7 Milliarden Euro. Damit ist er der reichste Star des Jahres 2018. Gegen den reichsten Menschen der Welt kann er deshalb aber noch lange nicht anstinken, denn das ist nach wie vor Amazon-Chef Jeff Bezos, der umgerechnet 100 Milliarden Euro auf dem Konto hat. Dagegen wirken die 4,7 Millarden Euro von George Lucas eher wie Peanuts! Echt verrückt!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema