DSDS-Star Joey Heindle: DARUM wird man ihn wohl nie mehr im Reality-TV sehen
 08.06.2020, 14:47 Uhr

Seine Wurzeln liegen, wie bei so vielen Künstlern, bei „Deutschland sucht den Superstar“. Im Jahr 2012 erlangte Joey Heindle durch die Castingshow rund um Chefjuror Dieter Bohlen große Bekanntheit. Doch statt musikalisch voll durchzustarten, machte der Sänger zuletzt vor allem durch Reality-Formate auf sich aufmerksam. Wie er das nun ändern möchte, das erfahrt ihr hier.

Ex-DSDS-Star Joey Heindle: Haben ihm Reality-TV-Shows geschadet?

Bei „Deutschland sucht den Superstar“ wurde er für seine Musik gefeiert - und danach? Zwar wurde es nicht still um Joey Heindle, allerdings verlagerte sich sein Schwerpunkt vom Schaffen als Sänger auf Auftritte in Reality-TV-Formaten. So war er bei „Global Gladiators“, „Promi Big Brother“ sowie bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ zu sehen. Letztere Sendung verließ er 2013 sogar als Dschungelkönig. Allerdings bergen die Formate für ihn einen Haken, wie er gegenüber „klatsch-tratsch.de“ verriet: „Ich habe da noch gar nicht so viel drüber geredet, aber diese ganzen Shows, wie das Dschungelcamp und die Reality-Shows, die haben mir ehrlich gesagt ein bisschen geschadet.“

➠ Details zu seinem neuen Song „Wir hören nicht auf“ gibt's im unten stehenden Video für euch! 

Bringt sein neuer Song Joey Heindle wieder auf Musik-Kurs?

Aber: Inwiefern haben ihm die damaligen Projekte geschadet? „Man verdient auch verdammt viel Geld damit, aber das ist nicht mehr meine Welt. Ich habe gemerkt, dass ich mit meiner eigentlichen Sache nicht mehr vorankomme. Das ist eben die Musik“, erklärte er zudem. Das heißt: „Wenn ich was machen würde, ist es vielleicht Tanzsendungen oder irgendwelche Spiele-Shows. Aber nicht mehr diese 24/7- Drehs.“ 

Und Joey scheint es Ernst zu meinen! Mit seinem neuen Song „Wir hören nicht auf“ will der DSDS-Liebling nun offenbar so richtig durchstarten und freute sich auch über einen Auftritt im „ZDF-Fernsehgarten“! Joey scheint allem Anschein nach also wieder auf Musik-Kurs zu sein. Und damit seinem Ziel sicherlich bereits ein ganzes Stück näher! 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema