Ganz klar, Julien Bam ist einer der beliebtesten und erfolgreichsten YouTuber Deutschlands. Doch mit seiner eigenen Tanzschule in Köln, der „BamSchool“, scheint es offenbar nicht ganz so gut zu laufen. Wie unteranderem „Bild“ berichtete, sollen die Geschäftsführerinnen der „Bamschool GmbH“ einen Insolvenzantrag wegen „drohender Zahlungsunfähigkeit“ gestellt haben. Ein klares Statement von Julien selbst gab es bisher nicht. Doch nun meldete sich das Multitalent auf Twitter bei seinen Fans und schrieb hier: „Sry, wenn ich mich momentan so wenig auf Twitter melde. Hier geht seit Wochen die Post ab und ich bin derzeit nicht fähig, mehr als diesen einen Tweet zu schreiben! Aber in zwei Wochen ca. bin ich erlöst vom Overworkload.“ Support gibt es dabei ohne Ende von seinen Fans. Einer schrieb beispielsweise: „Achte beim ganzen Stress aber auch auf deine Gesundheit. Es bringt keinem etwas, wenn du dich kaputt arbeitest. Twitter ist doch zweitrangig.“ Doch andere Anhänger wollen natürlich auch wissen: „Ist die BamSchool wirklich insolvent?“ Eine Antwort von YouTuber Julien Bam gibt es darauf aber bisher leider nicht.

 04.09.2019, 00:00 Uhr

Laut Informationen der „Bild“ soll die BamSchool von YouTuber Julien Bam einen Insolvenzantrag gestellt haben. Zu den Gründen äußerte er selbst sich bisher nicht. Doch immerhin meldete er sich auf Twitter nun bei seinen Fans und sprach von stressigen Zeiten. Die Details haben wir hier!

Insolvenzantrag gestellt: Macht Julien Bam seine „BamSchool“ etwa bald dicht?

Hat es sich nach nur einem Jahr für Julien Bam etwa wieder ausgeträumt? Erst im Juni 2018 eröffnete der YouTube-Star seine Tanzschule „BamSchool“ im Kölner Mediapark. Glaubt man einem Bericht der „BILD“, haben die Geschäftsführerinnen des Unternehmens nun jedoch einen Insolvenzantrag wegen „drohender Zahlungsunfähigkeit“ gestellt. Auf Anfrage des Mediums erklärte eine der Geschäftsführerinnen: „In enger Zusammenarbeit mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter wird an einer Sanierung gearbeitet.“ Laut ihrer Aussage werde der Betrieb nicht beeinträchtigt. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von BAMSCHOOL (@bamschool) am

Fans sorgen sich um ihren YouTube-Star: Übernimmt sich Julien Bam etwa? Jetzt gab er auf Twitter ein Update!

Julien selbst schweigt bislang zu den Neuigkeiten. Lediglich auf Twitter setzte er einen Post ab, den man mit den Schlagzeilen der vergangenen Tage in Verbindung bringen könnte. „Sry, wenn ich mich momentan so wenig auf Twitter melde“, bittet er seine Fans um Verzeihung. Er erklärte weiter: „Hier geht seit Wochen die Post ab und ich bin derzeit nicht fähig mehr als diesen einen Tweet zu schreiben! Aber in 2 Wochen ca. bin ich erlöst vom Overworkload.“ Seine Fans zeigten sich in den Kommentaren besorgt und fordern, dass sich ihr Idol ausruht. Ob sich Julien Bam überhaupt über die aktuelle Lage der „BamSchool“ äußern wird, bleibt abzuwarten

★ Erst im vergangenen Jahr wurde die Tanzschule im Herzen von Köln eröffnet. it's in TV war dabei und sprach an diesem besonderen Tag mit Freunden und Kollegen von Julien Bam über das große Projekt. Was sie und das Tanz-Talent selbst zu sagen hatten erfahrt ihr im unten stehenden Video! ★ 

Julien Bam hat am 9. Juni zum großen Opening seiner Tanzschule „BAMSCHOOL“ in Köln geladen. Auch wir von ItsinTV waren vor Ort und haben mit einigen Gästen und dem Gastgeber höchstpersönlich gesprochen. Der Andrang und die Begeisterung war nicht nur unter den Fans des 29-Jährigen groß, sondern auch bei seinen Kollegen und Freunden.
Man darf schon gespannt sein, wer am Ende tatsächlich alles bei Julien Bam das Tanzen lernen wird. So oder so dürfte er YouTuber überaus erfolgreich mit seiner Tanzschule werden, die verdammt viel zu bieten hat.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema