Kein Haus für Justin Bieber! – Wer hätte gedacht, dass ein Superstar wie Justin Bieber Probleme bekommen könnte ein Haus zu mieten? Tja, der Sänger selbst wohl am allerwenigsten, doch genau das ist aktuell der Fall. Wie „Page Six“ berichtet, will sich der 23-Jährige in Beverly Hills einmieten, doch offenbar gibt es ein Abkommen zwischen den Hausbesitzern nichts an Biebs zu vermieten. Am Geld liegt es nicht, denn er soll bis zu 100.000 Dollar monatlich anbieten. Grund für diesen Boykott gegen ihn, ist seine Art mit gemieteten Objekten umzugehen. Er und seine Clique zerstören wohl gerne so einiges und weigern sich hinterher für die Reparatur aufzukommen. Daher lebt Justin zur Zeit in einem Hotel, in dem er sich für ein ganzes Jahr lang ein Zimmer gemietet haben soll. In der Vergangenheit hat Bieber ja schon damit auf sich Aufmerksam gemacht das Haus seines Nachbarn mit Eiern zu bewerfen. Keine tolle Story, wenn man eine Bleibe mieten will. Wir drücken ihm trotzdem die Daumen, dass er bald schon ein neues Zuhause findet!

 04.10.2017, 00:00 Uhr

Justin Bieber steht ohne Haus da: Der Sänger versucht „Page Six“ zufolge schon länger ein Haus für sich und seine Crew in Beverly Hills zu mieten. Doch die Hausbesitzer haben sich gegen ihn verbündet und wollen nicht an ihn vermieten. Daher musste der Sänger zuletzt auf Dauer in ein Hotel ausweichen. Alles dazu, verraten wir euch hier.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema