Hat Khloé Kardashian ihrem Ex Tristan Thompson etwa vergeben? Zumindest äußerte sich die "Keeping Up with the Kardashians"-Darstellerin via Twitter nun recht positiv ihm gegenüber. Grund dafür war ein Post, in dem auf die Ähnlichkeit des NBA-Stars und Töchterchen True hingewiesen wurde: "Ich weiß, Khloé hasst Tristan, aber Baby True sieht ihm immer ähnlicher", schrieb ein Twitter-User. Daraufhin meldete sich die 35-jährige Khloé auch zu Wort und klärte auf, dass sie Tristan nicht hasst: "Warum sollte ich jemanden hassen, der mir geholfen hat, so einen Engel zu kreieren? Menschen machen Fehler, aber ich werde meinen eigenen Heilungsprozess nicht stören, indem ich mich an Hass klammere." Wow, eine ziemlich gute Einstellung von Khloé. Weiter erklärte die Reality-TV-Darstellerin, dass sie für Hass keine Zeit habe, da sie viel zu beschäftigt damit sei, True zu erziehen und Geld zu verdienen. Abschließend offenbarte das Model: "Die süße True sah immer schon so aus wie ihr Vater. Sie ist wunderhübsch". Khloé hegt ihrem Ex Tristan gegenüber anscheinend keinen all zu großen Groll mehr. Dafür liebt sie Töchterchen True offensichtlich viel zu sehr.

 19.07.2019, 00:00 Uhr

Hegt Khloé Kardashian keinen Groll auf ihren Ex Tristan Thompson? Dies offenbarte die"Keeping Up with the Kardashians"-Darstellerin nun zumindest via Twitter. Erfahrt hier, wieso.

Medienwirksame Trennung: Khloé Kardashian und Tristan Thompson gehen seit kurzer Zeit getrennte Wege

Während Khloé Kardashians Verflossener Lamar Odom immer wieder für reichlich Schlagzeilen sorgt, wissen wir jetzt, dass es bei ihrem Neu-Ex Tristan Thompson offenbar nicht anders ist. Vor wenigen Monaten zerbrach die Liebe der beiden medienwirksam, als berichtet wurde, der Basketballer habe Kylie Jenners (bis dato) beste Freundin Jordyn Woods geküsst. Was Khloé und Tristan jedoch auf ewig verbinden wird, ist die gemeinsame Tochter True. 

Verbunden durch Tochter True: Khloé Kardashian hegt keinen Groll auf ihren Ex-Freund

Ein Bild ihres Ex’ sowie ihrer Tochter nebeneinander gestellt, war es offenbar auch, das nun Khloés Gemüt erhitzte. Ein Twitter-Nutzer schrieb zu den Bildern: „Ich weiß, Khloé hasst Tristan aber Baby True beginnt genau so auszusehen wie er.“ Offenbar zu viel des Guten für die 35-Jährige, die darauf prompt antwortete: „Warum sollte ich jemanden hassen, der mir geholfen hat, so einen Engel zu kreieren? Menschen machen Fehler, aber ich werde meinen eigenen Heilungsprozess nicht stören, indem ich mich an Hass klammere (…). Die süße True sah immer schon so aus wie ihr Vater. Sie ist wunderhübsch.“ Das klingt ja fast schon versöhnlich! Ob Khloé ihrem Ex also nochmal eine Chance geben wird?

Hegt der KUWTK-Star doch noch Gefühle für seinen Ex? 

Denn eine Überraschung scheint offenbar die nächste zu jagen. Erst im Juni verwirrte Tristan Thompson anlässlich von Khloés Geburtstag mit einer wahren Lobeshymne auf seine Ex-Freundin. Laut eines Insiders der britischen „The Sun“, habe die KUWTK-Darstellerin dies durcheinander gebracht. Ob Khloé Kardashian ihren Verflossenen lediglich schützen möchte oder ob von ihrer Seite wirklich noch Gefühle im Spiel sind, das weiß wohl nur die Löwen-Mama selbst. 

Das könnte dich auch interessieren: