Khloé Kardashian hat einen Fan jetzt mit einem Mega-Paket überrascht, erntet aber dennoch ordentlich Kritik! Doch was ist genau passiert? Kaelynn Abner hat in einem Tweet verraten, dass sie 20 Stunden arbeiten muss, um eine Jeans von „Good American“, der Marke von Khloé Kardashian, kaufen zu können. Das Reality-Sternchen reagierte darauf und schrieb: „Awww, wie süß. Ich bin froh, dass sie dir so gefallen.“ Doch damit nicht genug: Die 34-Jährige stellte ihrem Fan eine Box mit Kleidung von „Good American“ zusammen und ließ sie ihr per Post zukommen. Davon konnten sich dann viele User überzeugen, als Kaelynn Fotos ihrer neuen Looks teilte und sich bei ihrem Idol für die tolle Überraschung bedankte. Khloé wiederum erhielt für die Aktion zwar ebenfalls viele positive Kommentare, musste sich aber auch Kritik gefallen lassen. „Das ist süß, aber was ist mit allen anderen Menschen, die wochenlang arbeiten, um sich eine Jeans zu kaufen“, beklagte ein User. Ein anderer schrieb: „Das zeigt nur, wie Menschen sich von Marken beeinflussen lassen und daraufhin die Taschen der ‚Stars‘ füllen, denen am Ende nur eines wichtig ist: Geld.“ Bei all der Kritik ist es dennoch eine schöne Aktion von Khloé Kardashian, die einem Fan so eine große Freude machen konnte. Daumen hoch!

 27.03.2019, 00:00 Uhr

Nachdem ein Fan auf Twitter verriet, dass sie 20 Stunden arbeiten muss, um sich eine Hose von Khloé Kardashians Marke leisten zu können, fasste die sich wiederum ein Herz. Die 34-Jährige stellte eine Mega-Kleidungs-Box zusammen und schickte es an ihren Fan. Mehr zeigen wir euch hier!

So unpassend reagierte Khloé Kardashian auf einen Fan-Tweet

Oh je, mit dieser Aktion scheint sich Khloé Kardashian wirklich keinen Gefallen getan zu haben. Via Twitter hatte eine junge Frau gestanden, dass sie "20 Stunden extra arbeiten" müsse, um sich eine Jeans von Khloés Label "Good American" leisten zu können. Immerhin kosten die Jeans zwischen 159 und 189 Dollar, also umgerechnet zwischen 140 und 165 Euro. "Aber ich liebe sie, also schiebe ich jetzt Extra-Schichten", twitterte Kaelynn Abner im Netz. Khloé Kardashians Reaktion darauf kam im Netz gar nicht gut an, denn die Ex von Tristan Thompson zwitscherte: "Awww, wie süß. Ich bin froh, dass sie dir so gefallen.“

Shitstorm für Khloé Kardashian: "Arm zu sein, ist also süß?!" 

Kein Wunder, dass ihre unbedachte Äußerung so manchen User sauer aufstoßen ließ. Und so hagelte es schnell böse Kommentare: "Ohne wie ein Hater klingen zu wollen, aber das macht mich wirklich wütend!", schrieb ein User und fügte hinzu: "Arm zu sein ist also süß!?" Auch weitere User machten deutlich, wie unpassend Khloés Aussage sei und kommentierten: "Jemand muss eine irre Anzahl an Stunden zusätzlich arbeiten, um sich eine einzige Jeans leisten zu können. Und eine Millionärin findet es süß, dass sie sich über so etwas Gedanken machen muss?!" Khloés Fans hingegen verteidigten die 34-Jährige: "Khloé hat sie nicht dazu gezwungen, mehr zu arbeiten, um sich ein Paar Jeans zu kaufen. Es gibt viele Modestücke, die weitaus teurer sind. So ist das Leben." Natürlich steht es Kaelynn Abner frei, Überstunden für ein paar Jeans zu machen, doch ein wenig mehr Feingefühl hätte Khloé Kardashian hier bestimmt nicht geschadet.

Steht sie wegen Tristan Thompson so neben sich? 

Doch so unbedacht ihr Kommentar auch war, immerhin ließ Khloé Kardashian Kaelynn Abner nach deren Tweet eine Fan-Box voller "Good American"-Kleidung zukommen und bereitete der jungen Frau damit eine große Freude. Im Netz konnten sich die User selbst davon überzeugen, denn Kaelynn teilte begeistert ein paar Fotos ihrer neuen Looks und dankte dem "Keeping Up with the Kardashians"-Star für die tolle Überraschung. Es scheint, als habe sich Khloés Tritt ins Fettnäpfchen zumindest für Kaelynn letztlich doch noch gelohnt.

Das könnte dich auch interessieren: