Kim Kardashian, Kylie Jenner & Co.: Wird "Keeping Up with the Kardashians" abgesetzt?

Steht "Keeping Up with the Kardashians" etwa vor dem Aus? Dies berichtet nun zumindest "Radar Online" unter Berufung auf einen Insider. Grund dafür sind unter anderem die sinkenden Zuschauerzahlen der aktuell bereits 17. Staffel der Reality-TV-Show. Im "Straight Shuter"-Podcast wurde sogar von einem Zuschauerrückgang von fast 20 Prozent berichtet. Das Interesse am Leben der Promi-Familie geht offensichtlich zur Neige. Doch auch die Kardashians selbst verlieren wohl die Lust an der Reality-TV-Show: Vor allem Kim, Khloé und Kourtney scheinen es leid zu sein, ihr Leben zu filmen. "Die Alarmglocken läuten. Es scheint so, als würde die ganze Familie die Sendung aufgeben. Kim und ihre Schwestern sind nicht mehr so leidenschaftlich dabei und das merkt man auch", erklärte ein Insider. Es ist jedoch nicht das erste Mal, dass über ein Ende von "Keeping Up with the Kardashians" spekuliert wird. Dieses Jahr scheint es jedoch ernst zu werden! Sinkende Zuschauerzahlen und auch ein geringeres Interesse der Promi-Damen selbst könnten das Ende für die beliebte Show bedeuten. Doch selbst wenn, sind 17 erfolgreiche Staffeln doch sicher trotzdem ein riesiger Erfolg.

Cedric Litzki
 23.10.2019, 00:00 Uhr

Könnte "Keeping Up with the Kardashians" bald schon abgesetzt werden? Neusten Gerüchten zufolge haben Kim Kardashian, Kylie Jenner und ihre Schwestern nämlich keine Lust mehr auf die Reality-TV-Show. Und auch die Zuschauerzahlen sinken. Erfahrt hier mehr dazu!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars