Kristen Stewart wird zur Prinzessin! Zumindest hat die Schauspielerin eine neue Rolle an Land gezogen, in der sie eine royale Persönlichkeit spielen wird. Im geplanten Biopic „Spencer“ spielt Kristen niemand Geringeres als die ehemalige Prinzessin der Herzen und Ex-Frau von Prinz Charles, Prinzessin Diana. Der Film dreht sich um drei Tage im Jahr 1992, in denen Diana, die mit Mädchennamen Spencer hieß, erkennt, dass die Ehe mit Charles nicht funktioniert. Das Paar trennte sich noch im selben Jahr, 1996 folgte die Scheidung und 1997 verunglückte die damals 36-Jährige tödlich bei einem Autounfall. „Spencer“-Regisseur Pablo Larraín erklärte, warum die Wahl auf den ehemaligen „Twilight“-Star fiel: „Um das gut zu machen, braucht man etwas sehr Wichtiges im Film: Ein Mysterium. Kristen kann vieles sein und sie kann sehr geheimnisvoll und sehr zerbrechlich und letztlich auch sehr stark sein. Und das ist es, was wir brauchen.“ Weiter erklärte er gegenüber „Deadline“, dass die 30-Jährige perfekt in die Rolle der beliebten britischen Prinzessin passt: „Die Art und Weise, wie sie auf das Drehbuch reagiert hat, und wie sie sich der Figur nähert, ist sehr schön zu sehen. Ich glaube, sie wird etwas Erstaunliches und Faszinierendes zugleich tun. Sie ist diese Naturgewalt.“ Wer Prinz Charles oder auch die Rolle der Queen übernehmen wird, ist noch nicht bekannt. Der Streifen soll Anfang 2021 in Produktion gehen.

 18.06.2020, 12:19 Uhr

Der „Twilight“-Star Kristen Stewart wurde nun eine royale Rolle zugewiesen: Sie steht bald als Prinzessin Diana vor der Kamera. Die 30-Jährige soll die ehemalige „Königin der Herzen“ im Biopic „Spencer“ spielen. Regisseur Pablo Larraín schwärmte gegenüber „Deadline“ in den höchsten Tönen von der einstigen „Bella Swan“-Darstellerin. Erfahrt mehr hier!

Geplantes Biopic „Spencer”: Kristen Stewart verkörpert im Film Prinzessin Diana

Der einstige „Twilight”-Star soll bald in eine ganz besondere Rolle schlüpfen: Kristen Stewartist in einem Film über Prinzessin Diana für die Hauptrolle vorgesehen. Der geplante Streifen soll den Titel „Spencer” tragen und ist ein sogenanntes Biopic, es geht also in fiktionalisierter Form um das Leben der Ex-Frau von Prinz Charles. Unter die Lupe werden drei Tage im Leben der einstigen Lady Di genommen. Dazu geht es zurück in die 90er Jahre, genauer gesagt 1992. Dargestellt wird, wie Dianaerkennt, dass ihre Ehe mit Charles nicht mehr funktioniert. Der Filmtitel kommt auch nicht von ungefähr, denn Spencer war der Mädchenname der Mutter von Prinz William und Prinz Harry. 1992 trennten sich Charles und Diana, 1996 wurden sie geschieden und ein Jahr später verunglückte Diana tödlich bei einem Autounfall. Seitdem trägt sie den Beinamen „Königin der Herzen”.

♥ Mehr über die bewegende Lebensgeschichte von Prinzessin Diana erfahrt ihr auch hier im Video. Klickt euch doch einfach mal rein. ♥

„Spencer“-Regisseur findet: Kristen Stewart passt perfekt in die Rolle von Prinzessin Diana

Prinzessin Diana war ein Medienstar und besonders bekannt für ihr schüchternes, geheimnisvolles Lächeln. „Spencer“-Regisseur Pablo Larraín ist der Meinung, dass Kristen Stewart genau die Richtige für diese ikonische Rolle ist. „Um das gut zu machen, braucht man etwas sehr Wichtiges im Film: ein Mysterium. Kristen kann vieles sein und sie kann sehr geheimnisvoll und sehr zerbrechlich und letztlich auch sehr stark sein. Und das ist es, was wir brauchen“, erklärte der Regisseur gegenüber „Deadline“ und fügte hinzu: „Die Art und Weise, wie sie auf das Drehbuch reagiert hat, und wie sie sich der Figur nähert, ist sehr schön zu sehen. Ich glaube, sie wird etwas Erstaunliches und Faszinierendes zugleich tun. Sie ist diese Naturgewalt.“ Im Biopic werden wohl auch andere Mitglieder des britischen Königshauses zu sehen sein, wie Prinz Charles oder auch die Queen. Wer sie verkörpern soll, ist aber noch nicht bekannt. Ab Anfang 2021 wollen die Macher mit der Produktion starten.

Das könnte dich auch interessieren: