Sind Kylie Jenners Beautyprodukte gar nicht vegan? Die Selfmade-Milliardärin wirbt mit veganer Hautpflege, doch ein Nutzer fand nun etwas vermeintlich Skandalöses in den Inhaltsstoffen: So sollen ein Vanille-Milchtoner und ein Gesichtswaschmittel unter anderem das tierische Gycerine enthalten. Die Kritiker veröffentlichten ihre Erkenntnis direkt auf Twitter und so ließ auch ein Aufschrei nicht lange auf sich warten. Doch wer jetzt alle Produkte der 21-Jährigen in den Müll werfen will und sich betrogen fühlt, kann aufatmen: Schnell stellten Fans fest, dass der Inhaltsstoff tatsächlich Gycerin heißt und damit rein pflanzlich ist. Gycerine (mit einem zusätzlichen e am Ende geschrieben) wird dagegen auf tierischer Basis entwickelt. Kylie Jenner hat also weder ihre Kunden betrogen, noch Tiere für die Herstellung ihrer Produkte leiden lassen. Der ganze Trubel um ihre vermeintlich nicht veganen Produkte ist letztendlich also nur kostenlose Werbung für Kylie Jenners Imperium! Übrigens: Kylie Skin kam erst im Mai 2019 auf den Markt. Der Ansturm auf die Produkte von Kylie Jenner war sogar so groß, dass einige Artikel nach nur wenigen Stunden bereits ausverkauft waren.

 11.06.2019, 00:00 Uhr

Kylie Kenner hat erst im Mai 2019 ihre Beauty-Linie „Kylie Skin“ auf den Markt gebracht. Doch Twitter-User wollen nun hausgefunden haben, dass ihre Produkte auch einen tierischen Inhaltsstoff enthalten. Betrügt der „Keeping Up with the Kardashians“-Star etwa seine Fans mit der angeblich „veganen“ Produktreihe? Erfahrt hier alle Details!

Hautpflegeprodukte von Kylie Jenner: Nutzer glaubten, tierische Inhaltsstoffe entdeckt zu haben

Mit ihren Makeup-Produkten ist Kylie Jenner schwerreich geworden und seit ein paar Wochen ist außer "Kylie Cosmetics" auch noch "Kylie Skin" auf dem Markt zu haben. Dabei handelt es sich um die eigene Hautpflegeserie des Kardashian-Jenner-Clan-Mitglieds. Die Cremes und Gesichtsreiniger fanden sofort reißenden Absatz. Geworben wird damit, dass alle Produkte nicht an Tieren getestet wurden und außerdem keine Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs enthalten - also komplett vegan sind. Daran gab es jetzt Kritik: Mehrere Käufer glaubten, auf den Etiketten der neuen Hautpflegeserie Inhaltsstoffe entdeckt zu haben, die dem Vegan-Standard nicht entsprechen und beschwerten sich bei Twitter darüber. Dabei hätten sie allerdings vielleicht ein bisschen genauer hinschauen sollen!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

Tierisch missverstanden: Kleingedrucktes auf "Kylie Skin"-Produkten falsch interpretiert?

Es ging unter anderem um einen Toner und einen Waschschaum für das Gesicht von "Kylie Skin". Diese Produkte von Kylie Jenner würden  3-Hydroxyacetophenone enthalten, glaubte jemand gelesen zu haben. Ein Inhaltsstoff, der von Bibern stammt! Andere merkten an, es sei Glycerine in den Produkten, ein Stoff, der aus tierischen Fetten hergestellt wird. Andere Twitter-Nutzer rückten das aber recht schnell gerade, denn es kommt nämlich auf kleine Details an. Statt 3-Hydroxyacetophenone steckt in der Hautpflege Hydroxyacetophenon. Die 3 vorne macht tatsächlich einen großen Unterschied aus: Steht die Ziffer nicht davor, handelt es sich um einen Stoff aus dem Labor, der nicht tierischen Ursprungs ist. Und auch bei der anderen Vermutung handelte es sich um ein Missverständnis: Statt Glycerine mit e wird in den Produkten Glycerin ohne e verwendet - und das ist ebenfalls pflanzlich. Keine betrogenen Kunden also und auch keine gequälten Tiere! Am Ende gab es also viel Aufregung um nichts und Kylie Jenner war mit ihrer Hautpflege in den Schlagzeilen - kostenlose Werbung für ihre Produkte inklusive!

★ Tüchtige Geschäftsfrau Kylie Jenner: Nach Lippenstiften und Hautpflege sollen auch Babyprodukte kommen! Infos im Video! ★ 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema