Lady Gaga Lady Gaga ist in Sorge: Zwei ihrer drei Bulldoggen wurden in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag entführt! Die Sängerin hält sich für Dreharbeiten gerade in Rom auf und hat für die Zeit ihrer Abwesenheit ihre Vierbeiner Zuhause in Los Angeles in die Obhut ihres langjährigen Hundesitters Ryan Fischer gegeben. Beim abendlichen Spaziergang lauerten dem Sitter jedoch mehrere Männer in einem weißen Wagen auf und schossen sogar auf ihn. Sie nahmen zwei Hunde, Gustav und Koji, mit. Ryan Fischer befindet sich aktuell mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Als die Polizei eintraf, fanden sie Lady Gagas Hundesitter mit Schusswunden in der Brust schwer atmend am Boden liegend, berichtet TMZ. Die Musikerin bietet aktuell 500.000 Dollar Belohnung für den möglichen Finder ihrer geliebten Weggefährten. Gegenüber „FOX News“ verriet Joe Germanotta, der Vater von Lady Gaga, dass die ganze Familie bestürzt über das Geschehen sei. Sie beteten, dass Koji und Gustav bei guter Gesundheit sind. Details zu den Tätern gibt es bislang noch nicht. Doch es wurde bereits ein Video einer Überwachungskamera eines Nachbarn veröffentlicht, das helfen soll, den Tätern auf die Spur zu kommen und die Hunde zurückzubringen. Lady Gaga selbst hat sich noch nicht geäußert. Sie soll derzeit in Rom den Film „House of Gucci“ von Ridley Scott drehen. In dem Streifen geht es um die Ermordung des Gucci Erben Maurizio Gucci.

 26.02.2021, 11:30 Uhr

Lady Gaga ist in Sorge, denn zwei ihrer Bulldoggen wurden entführt. Ihr Hundesitter wurde sogar angeschossen und liegt im Krankenhaus. Die Sängerin hält sich gerade in Rom auf, doch sie hat eine Belohnung in Höhe von 500.000 Dollar ausgeschrieben auf den Finder ihrer Hunde. Alle Details haben wir hier

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema