Sie ist die GNTM-Siegerin der ersten Stunde und inzwischen nicht nur als Model, sondern vor allem auch als Moderatorin bekannt: Lena Gercke. 2006 holte sie sich bei „Germany’s next Topmodel“ den Titel und seitdem ist Lena Gercke nicht mehr aus dem TV wegzudenken. Neben ihrem Moderationsjob bei „The Voice of Germany“ war sie beispielsweise zudem bereits als Jurorin neben Pop-Titan Dieter Bohlen bei „Das Supertalent“ zu sehen. Doch auch als Unternehmerin legte sie eine Wahnsinns-Karriere hin. Ihre eigene Modemarke „LeGer by Lena Gercke“ gründete sie 2019. Im letzten Jahr schaffte es die 33-jährige Mutter dann schließlich auf das Cover des „Forbes“-Magazins und sprach hier auch über ihren Start als Unternehmerin. So verriet Lena Gercke: „Als Model wird einem viel vorgegeben - ich wollte aber schon früh selbst kreieren.“ Zuletzt beantwortete die Geschäftsfrau auf Instagram Fragen ihrer Fans und verriet unter anderem, wie sie ihr verdientes Geld anlegt. So wollte ein Abonnent von Lena wissen, was ihre beste Investition war. In ihren Stories antwortete sie: „Bisher schwer zu sagen. Ich lege fast nur langfristig an, hauptsächlich in Immobilien, da mich das Thema einfach auch privat total interessiert und es auch eine Art Hobby ist. Ich habe auch ein paar Aktien und Start-up-Beteiligungen.“ So wollte ein anderer Follower zudem von Lena wissen, ob sie auch über Investitionen in Bitcoins nachgedacht habe. Und auch hier antwortete die Unternehmerin ehrlich und offenbarte: „Nope. Einige würden vielleicht sagen, wie blöd, aber ich investiere nur in Dinge, die ich verstehe und durchblicke. Kryptos zählen nicht dazu. Ich lege eher konservativ, sicher an.“ Zudem gab Lena Gercke über die Foto-Plattform zu, dass sie die besten Entscheidungen aus dem Bauch heraus trifft.

 20.04.2021, 13:29 Uhr

2006 gewann Lena Gercke die beliebte TV-Castingshow „Germany’s next Topmodel“. Heute ist sie nicht nur ein erfolgreiches Model, sondern auch eine beliebte TV-Moderatorin und Unternehmerin. In einer Frage-Antwort-Runde auf Instagram wollten die treuen Follower der GNTM-Siegerin nun von ihr erfahren, wie sie ihr verdientes Geld anlegt und ob sie vielleicht sogar in Bitcoins investiert. Dabei beantwortete Lena Gercke offen die Fragen ihrer Anhänger. Weitere Details gibt es hier!

Vielmehr als nur "Germany's next Topmodel": Lena Gercke ist auch Unternehmerin

Wenn man an Lena Gercke denkt, dürften einem natürlich sofort die Worte "Germany's next Topmodel" und Beauty in den Sinn kommen. Seit einiger Zeit ist vermutlich jedoch eine weitere Assoziation hinzugekommen: Unternehmerin. Schließlich rührt Lena für ihre Brand "LeGer by Lena Gercke" kräftig die Werbetrommel und schaffte es sogar bereits auf das Cover des "Forbes"-Magazins. Ein wenig unternehmerischen Talk gab es jetzt auch auf dem Instagram-Profil der stolzen Mama der kleinen Zoe. Hier wollte man unter anderem von dem GNTM-Star wissen, was ihre beste Investition war.

Mehr über euren Lieblingsstar Lena Gercke erfahrt ihr hier:

Von Bitcoins lässt Lena Gercke die Finger - doch was war ihre beste Investition?

Dazu sagte Lena Gercke in ihrer Instagram-Story, dass dies "[b]isher schwer zu sagen" sei: "Ich lege fast nur langfristig an, hauptsächlich in Immobilien, da mich das Thema einfach auch privat total interessiert und es auch eine Art Hobby ist. Ich habe auch ein paar Aktien und Start-up-Beteiligungen." Von einer Sache lässt die Freundin von Dustin Schöne jedoch wohl die Finger - und zwar von Bitcoins. Die Erklärung hierfür: "Einige würden vielleicht sagen, wie blöd, aber ich investiere nur in Dinge, die ich verstehe und durchblicke. Kryptos zählen nicht dazu. Ich lege eher konservativ, sicher an."

Wenn das mal kein spannender Einblick in das Leben der Unternehmerin ist, die zeitgleich noch ihren Job als Moderatorin, Model und - nicht zu vergessen - als Mama wuppt?! Allem Anschein nach haben wir es bei Lena Gercke also mit einem echten Multi(tasking)-Talent zu tun.

→ Mehr zum "Forbes"-Cover von Lena Gercke erfahrt ihr übrigens schon mit einem Klick ins unten stehende Video!

Das ist mal was Neues! Die erste GNTM-Siegerin Lena Gercke hat es nun auf das Cover des deutschen "Forbes"-Magazins geschafft. Ein Bild der Beauty ziert das Titelbild der April-Ausgabe unter dem Motto "Germany's next Business Model". Lena Gercke verbinden die meisten wohl eher mit ihrer Karriere als Model und Moderatorin, doch "Forbes" stellt ebenfalls fest: Sie ist auch Unternehmerin - und eine sehr erfolgreiche dazu! Ihr Modelabel "LeGer" gründete die 32-Jährige mit dem Online-Versandhändler "About You". Dort hat sich die Marke laut "Forbes" mittlerweile zu einer der 20 erfolgreichsten gemausert und brachte im vergangenen Jahr einen Nettoumsatz von drei Millionen Euro ein! Was der werdenden Mutter und Influencerin so viel Spaß macht an dieser Aufgabe? Das beschreibt sie in der Titelgeschichte des Magazins so: "Als Model wird einem viel vorgegeben – ich wollte aber schon früh selbst etwas kreieren." Und Lena Gercke hat noch große Ziele für ihre Marke, wie sie weiter verriet: "Ich will, dass 'LeGer' auch ohne mein Gesicht funktioniert. Das soll ein richtig großes Unternehmen werden." Dabei ist die einstige GNTM-Teilnehmerin sicherlich auf einem guten Weg. Sie sieht jedenfalls "LeGer" als Höhepunkt ihrer bisherigen Karriere, trotz ihrer Erfolge als Model oder Moderatorin: "Der Erfolg hat mich total überrascht. Das war das erste Mal in meinem Leben, dass ich wirklich zutiefst stolz auf mich war." Wir sind gespannt, wie es für die Unternehmerin und Bald-Mama weitergeht!

Das könnte dich auch interessieren: