Das Coronavirus macht allen Konzertgängern aktuell einen Strich durch die Rechnung, denn bis zum 31. August sind alle Großveranstaltungen verboten. So musste jetzt auch Lena Meyer-Landrut ihre Auftritte absagen und die 28-Jährige ließ via Instagram ihren Frust darüber aus. „Schade! Scheiße! Darf man ruhig mal sagen und finden!“, schrieb Lena so in ihrem Post, stellte anschließend jedoch auch klar, dass man nicht den Kopf hängen lassen sollte. Ihre Follower sind selbstverständlich auch ziemlich traurig über die Konzertabsagen und vermissen ihre Lena. Die „Better“-Interpretin arbeitet mit ihrem Team aber bereits fleißig an kreativen Lösungen. Ein Fan schlug in den Kommentaren beispielsweise mehr Live-Auftritte via Instagram vor. Keine schlechte Idee, oder? Lena Meyer-Landrut selbst freut sich auf jeden Fall jetzt schon darauf, wenn sie wieder auf der Bühne stehen kann, um mit ihren Fans zu feiern. Bis dahin wäre eine Art Wohnzimmer-Konzert für alle Anhänger sicher eine gute Alternative.

 21.04.2020, 12:29 Uhr

Die Konzertabsagen aufgrund des Coronavirus treffen nicht nur die Fans hart, sondern vor allem auch die Künstler ärgern sich darüber, nicht auf Tour gehen zu können. Via Instagram ließ Lena Meyer-Landrut jetzt deshalb ihrem Frust freien Lauf. Doch sie stellte auch klar, dass man nicht den Kopf hängen lassen sollte. Ihre Follower hatten daher auch direkt einige interessante Vorschläge, um die Corona-Zeit zu überbrücken. Gibt’s bald ein großes Wohnzimmer-Konzert? Mehr hier!

Lena Meyer-Landrut zeigt sich traurig über Verbot von Großveranstaltungen

Es war eine Maßnahme, die Künstler und Veranstalter hart getroffen haben dürfte: Im Kampf gegen das Coronavirus sind Großveranstaltungen mindestens bis zum 31. August 2020 verboten worden. Eine, die ihrer Enttäuschung darüber auf Social Media Ausdruck verliehen hat, ist Lena Meyer-Landrut. So postete sie nach Verkündung des Bund-Länder-Beschlusses ein Foto, das sie offenbar noch zu „normalen“ Zeiten auf der Bühne zeigt und verfasste dazu einen Text, der ihren Fans wohl aus der Seele sprechen dürfte. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lena (@lenameyerlandrut) am

Mutmacherin für die Fans: Lena Meyer-Landrut prophezeit fulminantes Wiedersehen

„No go Großveranstaltungen bis zum 31.08 habt ihr wahrscheinlich jetzt schon ein paar mal in eurer Timeline gehabt. Schade!! Scheiße!! Darf man ruhig mal sagen und finden!“, ärgerte sich die Musikerin, die Ende April eigentlich ihre Tour starten wollte. Wichtig sei jedoch, sich nicht unterkriegen zu lassen und so schrieb sie weiter: „Aber bloß nicht den Kopf hängen lassen - wir arbeiten wie alle Musiker und Künstler ganz flexibel an der bestmöglichen Lösung für alle und ich freu mich mega mäßig auf die Bühne und auf euch wenn wir diesen Mist gemeinsam überstanden haben. Das Wiedersehen wird groß gefeiert ich sende euch Sonne.“ Ein letzter Satz, der Fans vielleicht etwas Mut und sogar Vorfreude gibt. 

➨ Mit ihren Fans versucht Lena - der schwierigen Situation zum Trotz - offenbar so gut es geht, in Kontakt zu bleiben und so spielte sie sogar ein Online-Konzert. Alles darüber erfahrt ihr im unten stehenden Video! ♫

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema