Lena Meyer-Landrut hat aktuell eigentlich allen Grund zur Freude: Die 28-Jährige ist nicht nur als Musikerin äußerst erfolgreich, sondern scheint mit Mark Froster auch einen besonderen Partner gefunden zu haben. Leider gibt es aber auch durchaus Probleme für Lena: Ihr Vater Ladislas hat mit finanziellen Problemen zu kämpfen. Dies berichtet nun zumindest "Bunte" und spricht sogar bereits von einem Insolvenzverfahren beim Amtsgericht Bonn. Der 57-Jährige soll bei insgesamt 16 Gläubigern Verbindlichkeiten in Höhe von über 360.000 Euro haben. Von diesem Geld sehen sie aber wohl keinen Cent. Denn obwohl Lena Meyer-Landrut finanziell gut aufgestellt ist und sich um ihren Vater kümmern muss, ist sie nicht dazu verpflichtet für diese Schulden aufzukommen. Kinder mit einem Jahreseinkommen von über 100.000 Euro sind in Deutschland bereits seit einiger Zeit zum sogenannten Elternunterhalt verpflichtet. Sobald der Vater der "Better"-Interpretin aber pflegebedürftig wird und sich die Pflege nicht selbst leisten kann, müsste Lena dafür aufkommen. Aufgrund seiner Schulden kann man daher schon jetzt davon ausgehen, dass die Sängerin sich später auf jeden Fall finanziell um ihren Vater kümmern muss.

 22.01.2020, 13:35 Uhr

Bei Lena Meyer-Landrut könnte es eigentlich nicht besser laufen: Mit ihrer Musik ist sie äußerst erfolgreich und auch in der Liebe scheint sie mit Mark Forster ihr Glück gefunden zu haben. Leider geht es einem Teil ihrer Familie nicht so gut: So hat ihr Vater große finanzielle Probleme und steckt aktuell in einem Insolvenzverfahren. Sollte er bald pflegebedürftig sein, müsste sich Lena laut Gesetz um ihn kümmern. Und das obwohl die beiden eigentlich kaum Kontakt haben sollen. Erfahrt hier mehr dazu!

Muss Sängerin Lena Meyer-Landrut etwa ihren Vater finanziell unterstützen?

Für die 28-Jährige läuft es derzeit gut. Lena Meyer-Landrut hat mit ihrer Musik großen Erfolg und – vorausgesetzt, die Berichte stimmen – auch Glück in der Liebe. Dass sie ein Traumpaar bildet mit dem Musiker und früheren „The Voice Kids“-Jurykollegen Mark Forster ist nach wie vor nicht offiziell bestätigt. Duett-Partner Nico Santos plauderte allerdings in einem Radio-Interview aus, er wisse schon länger über eine Beziehung der beiden Bescheid. Ein ganz anderes Thema könnte der ESC-Gewinnerin von 2010 angeblich Probleme bereiten und zwar soll das mit ihrem Vater zu tun haben, berichtet zumindest die „Bunte“. Ladislas Meyer-Landrut soll dem Bericht zufolge in finanziellen Schwierigkeiten stecken und die Rede ist sogar von einem Insolvenzverfahren beim Amtsgericht Bonn. Es geht demnach um insgesamt 16 Gläubiger und Verbindlichkeiten in Höhe von über 360.000 Euro. Lena wuchs bei ihrer Mutter auf, Ladislas soll die Familie bereits verlassen haben, als die Tochter noch ein Kleinkind war. 

Später könnte Lena Meyer-Landrut Unterhalt für ihren Vater zahlen müssen

Für die Schulden des Vaters muss die „Better“-Interpretin nicht einspringen. Es könnte allerdings passieren, dass sie in der Zukunft einmal Unterhalt für ihren Vater zahlen muss. Denn, wie die „Bild“ schreibt, sind Kinder mit einem Jahreseinkommen von über 100.000 Euro in Deutschland verpflichtet sogenannten Elternunterhalt zu zahlen. Das bedeutet, Lena Meyer-Landrut könnte zur Kasse gebeten werden, sollte ihr Vater später pflegebedürftig werden und nicht selbst für die Pflege aufkommen können.

Lena Meyer-Landrut & Mark Forster sind demnächst in einem neuen Film zusammen zu hören! Für „Trolls World Tour“ waren die beiden als Synchronsprecher an Bord. Mehr erfahrt ihr im unten stehenden Video. ★

Das könnte dich auch interessieren: