Leni Klum sorgt mal wieder für viel Gesprächsstoff: Die Tochter von Heidi Klum begeistert seit ihrem Eintritt in die Modelwelt stets mit ihrer Schönheit. Kein Wunder, dass sie schon das ein oder andere Magazin-Cover zieren konnte. Jetzt wurde die 17-Jährige auch für „Rollacoaster“ abgelichtet und teilte diverse Einblicke in das Shooting auf Instagram. Ein Foto davon erregte besonders viel Aufmerksamkeit: Darauf bedeckt das Nachwuchsmodel seine linke Brust nur mit einer Hand. Etwas zu viel nackte Haut für eine erst 17-Jährige finden einige User in den Kommentaren. „Ist das für eine 17-Jährige überhaupt legal?“, fragt beispielsweise eine Nutzerin. Ein anderer Follower schrieb derweil: „Ich finde es so traurig, dieses Foto… Wenn man ein jugendliches Mädchen schon so präsentieren muss, wo soll das alles noch enden?“ Doch es gab auch Zuspruch für Leni Klum, beispielsweise von Influencerin Ana Johnson. Sie kommentierte in Anspielung auf die Caption: „Out now trifft’s ganz gut, aber wer kann, der kann!!“ Auf jeden Fall lässt sich nach diesem Foto sagen, dass Leni ganz nach ihrer Mutter Heidi Klum kommt. Die 48-Jährige ist schließlich selbst dafür bekannt, gerne etwas freizügiger zu sein. Außerdem hat sie auch immer ein Auge auf ihre Tochter und mit dem Segen der Mutti dürfte das Ganze dann wohl auch in Ordnung gehen.

 11.10.2021, 12:08 Uhr

Leni Klum hat Einblicke in ein Shooting mit dem Magazin „Rollacoaster“ auf Instagram geteilt. Darauf zeigt sich die erst 17-Jährige doch recht freizügig und fast oben ohne. Viel Aufregung gab es deshalb auch im Netz, da einige User die Tochter von GNTM-Chefin Heidi Klum für zu jung für solche Bilder halten. Details gibt es im Video.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema