Star-News

Liebe, Karriere und ein geheimes Talent: 5 coole Fakten über „365 Days“-Star Michele Morrone

Ist er das heißeste, was Netflix derzeit zu bieten hat? Michele Morrone gelang mit dem Erotik-Streifen „365 Days“ der große Durchbruch und der Schauspieler bestätigte bereits, dass es einen zweiten Teil geben wird. Allerdings wisse er nicht wann, da sich die Arbeiten wohl aufgrund der Corona-Pandemie verzögern. Dann bleibt uns ja noch Zeit, um euch bis zur Fortsetzung fünf spannende Fakten über den gebürtigen Italiener zu verraten. Starten wir doch gleich mit Fakt Nummer eins, der am meisten interessieren dürfte: Nein, Michele und Co-Star Anna-Maria Sieklucka sind wohl kein Paar. In einem Interview, das auf dem YouTube-Kanal von „Plotek.pl“ zu finden ist, erklärte Michele, dass sie „sehr, sehr gute Freunde“ geworden seien, was für die Szenen sicherlich von Vorteil war und so erklärte er: „Im Grunde wurden wir gezwungen, Freunde zu sein, aber wir sind tatsächlich Freunde geworden.“ Weiter geht’s mit dem Thema Liebe. Im echten Leben ist der Netflix-Hottie wohl bereits Zweifach-Papa. Die Kids stammen Medienberichten zufolge aus der inzwischen geschiedenen Ehe mit Rouba Saadeh.
Widmen wir uns für Fakt 3 und damit einem geheimen Talent des Beaus: So hat er auch Songs zum Film „365 Days“ beigesteuert, die zudem auf seinem Album „Dark Room“ zu finden sind. Unglaubliche 21 Millionen Views konnte beispielsweise der Song „Feel It“ inzwischen auf YouTube abstauben. Krass! Fakt Nummer 4 kommt jetzt: So rund, wie es jetzt für Michele läuft, lief es nicht immer. So verriet er in einem Instagram-Post, dass er nach seiner Scheidung depressiv war, kein Geld mehr hatte und anfing, als Gärtner zu arbeiten. Und zum Schluss widmen wir uns diesem haarigen, fünften Fakt: Ja, Michele trug offensichtlich mal eine lange Mähne. Ob er damit in „365 Days“ bei der Damenwelt auch so gut angekommen wäre?!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
Regina Fürst
Regina Fürst
 03.07.2020, 15:18 Uhr

Spätestens seit „365 Days“ wollen Frauen weltweit am besten alles über ihn wissen: Michele Morrone! In dem Netflix-Hit spielt er die heiße Hauptrolle und ist seitdem wohl vielen ein Begriff. Aber: Wie steht es bei ihm eigentlich um die Liebe? Und lief seine Karriere immer so gut? Insgesamt 5 coole Fakten über den Star verraten wir euch hier! 

Wer ist der heiße Hauptdarsteller aus „365 Days“?

Für manche ist es das bessere „Fifty Shades of Grey“, für andere bereits ein Hochgenuss wegen Hauptdarsteller Michele Morrone. Der heiße Italiener spielt in dem neuen Netflix-Streifen „365 Days“ die Hauptrolle an der Seite von Anna-Maria Sieklucka und bringt die Streaming-Welt um den Verstand. Aber wer ist der Mann aus dem Erotik-Drama eigentlich? Fakt Nummer eins, der vermutlich einige Zuschauer beschäftigen dürfte: Nein, zwischen Michele und Anna-Maria läuft wohl nichts. In einem Gespräch, das auf dem YouTube-Kanal von „Plotek.pl“ zu finden ist, erklärte Michele, dass sie „sehr, sehr gute Freunde“ geworden seien. Das dürfte für die Szenen sicherlich von Vorteil gewesen sein und so erklärte der Hottie: „Im Grunde wurden wir gezwungen, Freunde zu sein, aber wir sind tatsächlich Freunde geworden.“

→ Ein zweiter Teil von „365 Days“ wurde übrigens bereits bestätigt! Mehr Details darüber erfahrt ihr im unten stehenden Video. 

„365 Days“-Star Michele Morrone ist geschieden und wohl bereits Zweifach-Papa

Aber wie steht es dann bei ihm um die Liebe? Verheiratet war Michele Medienberichten zufolge mit Rouba Saadeh. Allerdings wurde die Ehe, aus der zwei Kinder hervorgegangen sein sollen, wohl bereits geschieden. Wer schon von den schauspielerischen Fähigkeiten des Italieners begeistert war, der sollte im Film nicht nur genau hinsehen, sondern auch hinhören! Schließlich hat Michele aus seinem Album „Dark Room“ auch Lieder für den Soundtrack des Streifens beigesteuert. Dass er dazu noch ein echtes Stehaufmännchen ist, das beweist Fakt Nummer vier: In einem Instagram-Post verriet der „365 Days“-Star offen, dass er nach der Scheidung von seiner Frau depressiv war, kein Geld hatte und als Gärtner arbeitete. Krass! Last but not least ein interessanter Fakt über sein Aussehen: Oder hättet ihr Michele mit der Walle-Mähne im unten stehenden Foto erkannt? So präsentierte er sich nämlich auf mehreren, älteren Pics auf seinem Insta-Profil! Ob diese Frise bei den „365 Days“-Fans wohl auch so gut angekommen wäre?

Das könnte dich auch interessieren: