Erst vor kurzem enthüllte Kenny Ortega, der Regisseur von „High School Musical“, dass der Charakter Ryan, Zwillingsbruder von Zickenkönigin Sharpay Evans, homosexuell sei. Der Grund, weshalb das Thema nicht schon in den Filmen angesprochen wurde, war, dass Ortega nicht dachte, dass Disney und dessen Zuschauer bereit für einen offen homosexuellen Charakter gewesen wären. Doch genau das ist der Grund, aus dem Lucas Grabeel, der in die Rolle des musikalischen Schülers schlüpfte, heutzutage nicht nochmal Ryan verkörpern würde. Gegenüber „TMZ“ verriet der Schauspieler: „Es gibt so viele unglaublich talentierte, homosexuelle Schauspieler, die das auch könnten! Also wenn ‚High School Musical‘ heute produziert werden würde - ich weiß nicht, ob ich Ryan spielen würde. Ich würde gerne, aber das Letzte, was ich will, ist anderen diese Chance zu nehmen.“ Weiter begründete der 35-Jährige seine Entscheidung so: „Als weißer Hetero-Mann weiß ich, dass ich, ohne es zu wollen, anderen Möglichkeiten weggenommen habe.“ Weiter sprach sich der „High School Musical“-Star dafür aus, Kinder schon im jüngsten Alter über das Thema Homosexualität zu schulen, da die Filmindustrie nicht nur unterhalten, sondern auch bilden soll.

 07.07.2020, 11:12 Uhr

Lucas Grabeel erlangte großen Erfolg als Ryan in „High School Musical“. Doch heutzutage würde er die Figur nicht mehr spielen wollen. Der Grund: Ryan ist homosexuell und Grabeel würde talentierten schwulen Schauspielern nicht die Chance nehmen wollen, die Rolle zu spielen. Erfahrt hier weitere Details zum HSM-Thema!

Regisseur Kenny Ortega bestätigte kürzlich schwulen „High School Musical“-Charakter

Und? Habt ihr es euch beim Anschauen früher auch schon gedacht? Ja, Sharpays Zwillingsbruder Ryan Evans, gespielt von Lucas Grabeel, ist homosexuell! Dies bestätigte „High School Musical“-Regisseur Kenny Ortega kürzlich höchstpersönlich in einem Interview mit „Variety“. Offen kommuniziert wurde dies allerdings wohl nicht, da der Filmemacher dachte, dass Disney vor 14 Jahren dafür noch nicht bereit gewesen sei. Jetzt meldete sich auch Lucas Grabeel selbst zu Wort und erklärte, dass er die Figur heutzutage eventuell nicht mehr spielen würde - aus einem mitfühlenden Grund! Er denkt, dass er so einem schwulen Schauspieler die Rolle wegnehmen würde. 

→ Was Kenny Ortega genau zu Grabeels HSM-Charakter zu sagen hatte, das erfahrt ihr im unten stehenden Video! ★

HSM-Star Lucas Grabeel würde die Rolle wohl gerne einem Homosexuellen überlassen

In einem Interview mit „TMZ“ erklärte er nun genau, wieso er sich möglicherweise gegen den Charakter Ryan Evans entschieden hätte: „Es gibt so viele unglaublich talentierte, homosexuelle Schauspieler, die das auch könnten! Also wenn ‚High School Musical‘ heute produziert werden würde - ich weiß nicht, ob ich Ryan spielen würde. Ich würde gerne, aber das Letzte, was ich will, ist anderen diese Chance zu nehmen.“ Lucas Grabeel wisse laut eigener Aussage, dass er „[a]ls weißer Hetero-Mann (...) ohne es zu wollen, anderen Möglichkeiten weggenommen“ hat. Was für ein starkes Statement von dem HSM-Star, das die Filmindustrie ja vielleicht einmal mehr aufhorchen lässt!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema