Lucy Hellenbrecht Fans von „Germany’s next Topmodel“ werden sich sicherlich noch an Lucy Hellenbrecht erinnern. Die 21-Jährige war als Transgender-Model Teil von Staffel 15 und erreichte dabei den 16. Platz. Jetzt hat Lucy endlich ihre geschlechtsangleichende Operation gehabt und meldete sich via Instagram-Story nun mit einem Update bei ihren Fans. Am Abend des 09. November ging es ihr gut, wie sie verriet. Schmerzen habe sie nach der Operation keine, allerdings liegt das wohl auch an den vielen Schmerzmitteln, die sie bekommen hat. Zudem erklärte sie: O-Ton „Es ist alles halt einfach nur sehr bisschen beklemmend, unangenehm, weil halt alles voll ist mit Verbänden und tausend Sachen, die da wahrscheinlich unten dran sind gerade. Das ist das Einzige. Aber mir geht’s gut. Ich habe auch die Ärzte gefragt und die OP ist super verlaufen. Die sind selber sehr zufrieden, wie es gelaufen ist, und ich nehme an, dass ist für’s Erste schonmal ein gutes Zeichen.“ Und so kann man Lucy Hellenbrecht nur die Daumen drücken, dass auch nach der OP alles gut verläuft und sie das Krankenhaus bald wieder verlassen kann. Ihren Traum hat sie sich somit wohl endlich erfüllt!

 10.11.2020, 10:43 Uhr

Sie hat ihre geschlechtsangleichende OP überstanden: Ex-GNTM-Kandidatin Lucy Hellenbrecht hat sich bei ihren Fans zu Wort gemeldet und via Instagram-Story ein Update aus dem Krankenhaus gepostet. Wie es ihr jetzt geht, verraten wir euch hier.

Ex-"Germany's next Topmodel"-Kandidatin Lucy Hellenbrecht hat sich ihren Traum erfüllt

Was für ein Gefühl es wohl für Transgender-Model Lucy Hellenbrecht momentan sein muss, morgens aufzuwachen? Schließlich hat das Warten nun endlich ein Ende! Die ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin, die in der 15. Staffel ihr Glück versuchte und den 16. Platz belegte, hatte nun ihre geschlechtsangleichende Operation. Bereits vor etwa zwei Wochen meldete sie sich auf Instagram mit den Neuigkeiten zu dem bevorstehenden Eingriff zu Wort und berichtete, dass die OP sogar einen Monat früher stattfinden kann als ursprünglich angenommen. Nun ist alles überstanden und so wusste Lucy bereits vom Krankenhausbett zu beruhigen und gab ein erstes Update. 

Lucy meldet sich nach OP noch sichtlich geschwächt aus dem Krankenhaus 

Scheinbar noch ziemlich geschwächt spricht Lucy zu ihren mehr als 30.000 Instagram-Abonnenten. „Es ist alles halt einfach nur sehr bisschen beklemmend, unangenehm, weil halt alles voll ist mit Verbänden und tausend Sachen, die da wahrscheinlich unten dran sind gerade. Das ist das Einzige", verriet sie hier und erklärte weiter: "Aber mir geht’s gut. Ich habe auch die Ärzte gefragt und die OP ist super verlaufen. Die sind selber sehr zufrieden, wie es gelaufen ist, und ich nehme an, dass ist fürs Erste schon mal ein gutes Zeichen.“ Das stimmt!

Ausführliche Details zu dem Eingriff werden Fans übrigens wohl noch geliefert bekommen. Schließlich wollte Lucy Hellenbrecht vorab in einer Umfrage wissen, wie viel sie über die OP erzählen soll. Dabei kam heraus: Das Interesse ist groß! Wir sind schon gespannt, wenn sich das Model wieder vollends fit mit spannenden Eindrücken meldet. 

➨ In der Vergangenheit berichtete die einstige GNTM-Teilnehmerin bereits davon, wie sie als Transgender mit dem Thema Dating umgeht. Mehr dazu erfahrt ihr im unten stehenden Video! 

In der zurückliegenden Staffel von „Germany’s next Topmodel“ war Lucy Helenbrecht als Transgender-Kandidatin mit an Bord. Im Interview mit „Promiflash“ hat die 21-Jährige nun über ihr Dating-Leben gesprochen, nachdem sie sich vor Kurzem von ihrem Freund trennte. „Ich möchte eine Standard-Beziehung führen und gerade bei einem Partner nicht immer auf dieses Thema zu sprechen kommen müssen. Ich möchte nicht, dass eine Beziehung daran scheitert, dass ich trans bin“, verriet sie über ihre Beziehungswünsche. Deshalb gibt sie auch nie sofort preis, dass sie eine Trans-Frau ist, die noch nicht ihre geschlechtsangleichende Operation hatte. Das geschehe erst etwa beim dritten Date, wie sie gestand. „Dann spreche ich das an, ganz normal, ganz sachlich eigentlich, ohne dabei emotional zu werden und dann treffen die Männer ihre Entscheidung“, verriet sie. Allerdings käme es in neun von zehn Fällen zu einer Abweisung, meistens glücklicherweise respektvoll. Hin und wieder sei aber auch einer der Männer ausfallend ihr gegenüber geworden. Inzwischen ist die 21-Jährige aber wohl abgehärtet und der Richtige hoffentlich bereits auf dem Weg.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema