Luke Mockridge hat es versaut! Der Komiker war zuletzt Gast in der beliebten ZDF-Sendung "Fernsehgarten" und sollte dort das Publikum mit seinem Comedy-Talent unterhalten. Doch statt wie gewohnt seine Zuschauer zum Lachen zu bringen, sorgte Luke mit seinen makabren Witzen - teils sogar über ältere Menschen - für Aufruhr. Das ging sogar so weit, dass "Fernsehgarten"-Moderatorin Andrea Kiewel einschreiten musste, um den Auftritt des 30-Jährigen abzubrechen. Diesen Moment nutzte Andrea auch, um Luke öffentlich zu rügen: "Diese Sendung, lieber Luke Mockridge, gibt es seit 33 Jahren und zwar sehr erfolgreich. Dass dann ein junger Künstler wagt, vor meinem Publikum wie ein Affe rumzuspringen, aus welchen Gründen auch immer, halte ich für das mieseste Verhalten, was es unter Künstlern, unter Kollegen geben kann." Viele Zuschauer fragen sich nun: Steht hinter der Aktion von Luke Mockridge noch viel mehr? Auch "Bild" berichtet, dass es sich um eine geplante Aktion gehandelt haben soll und sich Luke auffällig oft mit seinem Team besprochen habe. Ein namentlich nicht genannter Manager soll zudem erklärt haben: "Das war eine geplante Verarsche für alle und jetzt profitiert er halt davon. That‘s Showbusiness."

 19.08.2019, 00:00 Uhr

Er sollte das Publikum unterhalten und zum Lachen bringen. Doch Luke Mockridge hatte anderes im Sinn. Mit seinen Witzen, die oft auch beim älteren Publikum unter die Gürtellinie gingen, sorgte er für einen Eklat im "Fernsehgarten". ZDF-Moderatorin Andrea Kiewel schritt ein, um den skandalösen Auftritt des 30-Jährigen zu beenden. Doch was steckt dahinter? Mehr dazu gibt’s hier!

Ärger-Auftritt im „ZDF-Fernsehgarten“: Was wollte Luke Mockridge denn damit sagen?!

Von Moderatorin Andrea Kiewel und dem „ZDF-Fernsehgarten“, wird Comedian Luke Mockridge in nächster Zeit vermutlich nicht mehr eingeladen. Er war am Sonntag zu Gast in der Show und lieferte dabei einen Auftritt ab, der beim Publikum gar nicht gut ankam. Es gab Pups-Witze, Telefonieren mit einer Banane und makabre Sprüche, unter anderem über ältere Menschen: „Woran erkennt man alte Menschen? Sie haben graue Haare, sie sind schrumpelig und sie riechen immer nach Kartoffeln". Ein anderer „Witz“ sorgte ebenfalls eher für Ärger als für Lacher: „Dann ist meine Oma gestürzt und dann hat sie gesagt 'Luke, hilf mir mal kurz hoch' - und ich sage 'Nee, Oma, was auf dem Boden liegt, darf man nicht aufheben.'" Auch eine Affen-Imitation gab Luke noch zum Besten. Die Zuschauer waren - vorsichtig gesagt - vor allem irritiert von dem Auftritt. Sie nutzten den Instagram-Account des 30-Jährigen, um seine Showeinlage zum Beispiel als „peinlich“ und „grauenhaft“ zu kritisieren und so wie dieser Nutzer zu fragen: „Welche Wette hast du verloren, dass du den Auftritt im 'Fernsehgarten' so gestaltet hast?“ 

Andrea Kiewel sagte später deutlich ihre Meinung zur Aktion von Luke Mockridge

Die Moderatorin fragte sich offenbar ebenfalls, was das Ganze sollte, unterbrach den Auftritt des Comedians nach wenigen Minuten und rügte ihn später im Verlauf der Show. „Diese Sendung, lieber Luke Mockridge, gibt es seit 33 Jahren und zwar sehr erfolgreich. Dass dann ein junger Künstler wagt, vor meinem Publikum wie ein Affe rumzuspringen, aus welchen Gründen auch immer, halte ich für das mieseste Verhalten, was es unter Künstlern, unter Kollegen geben kann.“  Deutliche Worte von Andrea Kiewel. Vom „Fernsehgarten“ gab es eine augenzwinkernde Reaktion auf Twitter: „Wir haben leider vergessen, das Playback von Luke Mockridge einzuspielen", hieß es da. 

Luke selbst hat sich zu den Gründen für seine Aktion bisher noch nicht geäußert und deshalb wird darüber auch weiter gerätselt. Steckte wirklich eine verlorene Wette dahinter?! Mitte September startet eine neue Show des Comedians bei SAT.1 und einem Bericht der „BILD“ zufolge war Luke Mockridge mit einem eigenen Kamerateam beim „Fernsehgarten“ angemeldet. Vielleicht gibt es ja in der Show eine Auflösung zu der „Fernsehgarten“-Aktion? Ein Manager, dessen Name in dem Bericht nicht genannt wird, soll außerdem erklärt haben: „Das war eine geplante Verarsche für alle und jetzt profitiert er halt davon. That's Showbusiness.”

➔ Vor Kurzem hatte Luke Mockridge in einem Interview sehr offen von seinen Selbstzweifeln erzählt. Mehr dazu erfahrt ihr im Video! ➔

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema