Großer Schock: Ex-Freund von Luna Schweiger soll ums Leben gekommen sein
 07.07.2020, 15:50 Uhr

Was für eine Schock-Meldung: Einem Artikel der „BILD“ zufolge soll der gerade einmal 23-jährige Ex-Freund von Schauspielerin Luna Schweiger bei einem tragischen Autounfall in Sachsen-Anhalt verstorben sein. Wie es zu dem Unfall von Marvin Balletshofer gekommen sein soll, erfahrt ihr hier. 

Luna Schweigers Ex-Freund soll bei einem Autounfall tödlich verunglückt sein

Es ist eine tragische Nachricht, die Familie Schweiger wohl ereilt hat. Wie die „BILD“ berichtet, ist Luna Schweigers Ex-Freund, Marvin Balletshofer, bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Der ehemalige Partner der Schauspielerin wurde dem Artikel zufolge nur 23 Jahre alt. Kennengelernt hatten sich die beiden, wie die Tochter von Film-Star Til Schweiger einst in einem Interview mit „BUNTE“ erklärte, in einem Flugzeug. Am Ende fragte er sie nach ihrer Nummer und es entstand eine waschechte Liebesgeschichte, die offenbar von 2017 bis 2019 anhielt. Eine Geschichte, die nun scheinbar ein Ende für immer fand. 

→ Mehr Informationen über den Unfall sowie die Verbindung von Luna Schweiger und Marvin Balletshofer bekommt ihr auch im unten stehenden Video. 

Ein losgelöster Anhänger verursachte wohl das Drama um Luna Schweigers Ex-Freund

Laut des Berichts ereignete sich das Unglück am vergangenen Samstag kurz vor 03.00 Uhr in Sachsen-Anhalt: Ein Kleintransporter geriet demnach ins Schlingern und verlor dann seinen Anhänger, da dieser sich aus der Zugvorrichtung gelöst hatte. Die Konsequenz: Der Anhänger wurde auf die linke Spur geschleudert. Marvin Balletshofer konnte dem „BILD“-Bericht nach nicht rechtzeitig ausweichen und wurde bei dem folgenden Zusammenstoß so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Auch haben wohl zwei Mitfahrer in dem von Luna Schweigers Ex-Freund geführten Fahrzeug gesessen. Diese wurden leicht sowie schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. 

Wir wünschen allen Angehörigen in dieser schweren Zeit viel Kraft und den Verletzten eine gute Besserung.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema