Mackenzie Foy hat eine neue große Rolle an Land gezogen. Die 18-Jährige ist längst aus ihrer Rolle als Tochter von Edward und Bella in der Vampir-Saga "Twilight" herausgewachsen und wagt sich nun an eine andere Literaturverfilmung! Mackenzie wird In dem Remake von "Black Beauty" zu sehen sein. Der "Der Nussknacker und die vier Reiche"-Star verkörpert darin ein 17-jähriges Mädchen, das eng verbunden ist mit dem Pferd und mit dessen Hilfe über den Tod seiner Eltern hinweg kommt. Klingt schon mal spannend! Doch Mackenzie Foy ist nicht der einzige Star bei "Black Beauty". Auch Oscar-Gewinnerin Kate Winslet ist mit an Bord. Sie spricht die Gedanken des pechschwarzen Pferdes. Die größte Änderung zum ursprünglichen Roman von 1877 wird sein, dass das Pferd ein wilder Mustang statt eines Kutschpferdes ist. Schon mehrfach wurde der Kinderbuchklassiker verfilmt. Unter anderem 1946, 1971 mit Uschi Glas und zuletzt 1994 mit dem "Herr der Ringe"-Star Sean Bean. Wann die Neuauflage von "Black Beauty" in die Kinos kommt, ist nicht bekannt. Derzeit befindet sich der Streifen wohl noch in der Vorproduktion.

 08.05.2019, 00:00 Uhr

Mackenzie Foy muss wohl reiten lernen! Die "Twilight"-Darstellerin spielt bald die Hauptrolle in dem Pferdefilm "Black Beauty". Neben dem "Der Nussknacker und die vier Reiche"-Star ist auch eine andere Hollywood-Größe dabei: Kate Winslet. Alle Details gibt es bei uns!

In „Black Beauty“ soll Mackenzie Foy die Hauptrolle übernehmen

Die 43-jährige Schauspielerin Kate Winslet soll ebenso wie Jungschauspielerin Mackenzie Foy für die Neuverfilmung des klassischen Stoffes vor der Kamera stehen. Der Film beruht wie vorherige Verfilmungen auf dem gleichnamigen Roman von Anna Sewell, den diese 1877 veröffentlichte. Laut „The Hollywood Reporter“ wird Kate Winslet die Stimme des Pferdes sprechen, während der 18-jährige Nachwuchs-Star Foy die Hauptrolle übernehmen wird. Regisseurin Ashley Avis, bekannt durch „Adolescence“, wird das Projekt leiten. Avis wird außerdem ein eigenes Skript, angelehnt an den Literaturklassiker, verfassen. Im Gegensatz zum Roman wird Black Beauty kein Kutschpferd sein, sondern ein wilder Mustang, der in den Wyoming Plains gefangen wird.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Mackenzie Foy (@mackenziefoy) am

Kate Winslet stand kürzlich für Teil zwei des Kassenschlagers „Avatar“ vor der Kamera

Das von Foy gespielte Mädchen baut eine Beziehung zu dem Pferd auf, das ihm hilft, den Tod seiner Eltern zu verkraften. Jeremy Bolt und Robert Kulzer produzieren „Black Beauty“ für „Constantin Film“. Derweil drehte Winslet vor kurzem für die Fortsetzung von „Avatar“. Dabei musste sie lernen, lange die Luft anzuhalten, da Teile des Filmes unter Wasser spielen. Produzent Jon Landau verriet kürzlich: „Kate Winslet musste das trainieren und sie schaffte es, circa sieben Minuten lang die Luft anzuhalten. Es ist unfassbar, der Geist ist stärker als der [Körper]. Man sieht Kate, wie sie abtaucht und sie sah aus, als würde sie sich so wohlfühlen.“

BANG Showbiz

★ Gewusst? So ergatterte Mackenzie Foy ihre Hauptrolle in „Der Nussknacker und die vier Reiche“  Klickt das Video für alle Infos ↓

Am 1. November 2018 startet der neue Disney-Film „Der Nussknacker und die vier Reiche“ in den deutschen Kinos. Mit dabei sind nicht nur die bekannten Hollywood-Stars Keira Knightley und Helen Mirren, sondern auch die junge Schauspielerin Mackenzie Foy. Die 17-Jährige schlüpft darin in die Hauptrolle der Clara und hat zuletzt gegenüber dem „Rollacoaster“-Magazin verraten, wie sie davon erfahren hat, die heiß begehrte Rolle ergattert zu haben. „Ich war tatsächlich unter der Dusche, als meine Mutter ins Badezimmer stürmte und mir sagte, sie habe den Regisseur Lasse Hallström am Telefon. Er fragte mich dann, ob ich Clara spielen wolle und ich sagte natürlich Ja. Ich war unfassbar aufgeregt dieses Abenteuer zu erleben“, verriet die „Twilight“-Darstellerin. Zudem schwärmte sie vom Dreh selbst und von den tollen Kostümen, den Set-Designs, dem Make-up und den schönen Frisuren. Fans dürfen nun umso gespannter sein auf den 1. November, wenn „Der Nussknacker und die vier Reiche“ in den deutschen Kinos startet.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema