Maite Kelly Nach Dieter Bohlen muss jetzt auch Maite Kelly die DSDS-Jury verlassen! In der 18. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar 2021“ war sie noch mit von der Partie. Doch danach soll für sie schon wieder Schluss sein. Wie sie darauf reagierte, dass sie kein Teil der Jury mehr sein wird, hat sie der Schweizer Tageszeitung „Blick“ verraten. Demnach wäre es ihr längst bewusst gewesen. Zudem hat die Schlagersängerin ganz andere Pläne: Sie möchte auf Konzerttournee gehen. Offenbar hat sie kein Problem damit, ihren Jury-Platz abzugeben. Und über ihren Instagram-Account rührt sie ordentlich die Werbetrommel für ihr neues Album „Du gewinnst“. Über Dieter Bohlens DSDS-Aus hingegen, ist die 41-Jährige völlig entsetzt und verrät im Interview weiter: „Was Dieter angeht: Ich kann es noch immer nicht ganz glauben.“ Diese Entscheidung trifft sie anscheinend mehr. Wie Maite Kelly weiter erzählte, nehme sie so viele schöne Erinnerungen aus der Show mit. Und als man ihr damals den Job anbot, in der DSDS-Jury zu sitzen, habe sie nicht gezögert. „DSDS ist die einzige Castingshow, aus der sich viele etablierte Künstler entwickelt haben. Sei dies Pietro Lombardi, Alexander Klaws, Luca Hänni oder Beatrice Egli“, verriet die Sängerin. Doch nach diesem TV-Projekt freue sie sich wieder, sich ihrer Leidenschaft der Musik zu widmen.

 24.03.2021, 12:43 Uhr

Für Maite Kelly ist nach einer Staffel schon Schluss mit „Deutschland sucht den Superstar“. Und damit folgt sie Dieter Bohlen, der ebenfalls seinen Jury-Platz räumen muss. Nun äußerte sich die Schlagersängerin erstmals zu der RTL-Entscheidung. Die Details gibt‘s hier!

Nach einer Staffel ist Schluss für Maite Kelly bei DSDS: Das sind ihre Pläne

Maite Kelly wird ihren Hut bei DSDS bereits wieder nehmen müssen, nachdem sie die 18. Staffel der Castingshow als Jurorin begleitet hat. Wie sie auf diese Nachricht reagiert hat, offenbarte die Schlagersängerin in einem Interview mit der Schweizer Tageszeitung „Blick”. Überrascht hat sie das Jury-Ende nach einer Staffel demnach wohl ganz und gar nicht, denn zitiert wird sie in der Zeitung mit den Worten: „Bei mir war der Fall klar.” Schon während der Dreharbeiten habe sie ihre Konzerttournee geplant, die im kommenden Herbst stattfinden soll. Im Mittelpunkt steht bei Maite Kelly derzeit offenbar vor allem eins: Ihr neues Album „Hello!”, welches am 19. März erschienen ist und bei Schlagerfans dank vieler Partylieder für gute Laune sorgt.

Das DSDS-Aus von Dieter Bohlen kann Maite Kelly "noch immer nicht ganz glauben"

Dass selbst Chefjuror Dieter Bohlen sich aus der DSDS-Riege verabschieden muss, scheint die 41-Jährige allerdings stark überrascht und getroffen zu haben. „Blick” verriet sie: „Was Dieter angeht: Ich kann das noch immer nicht ganz glauben.” Damit dürfte es ihr ähnlich gehen wie vielen anderen Kollegen, ob mit DSDS-Hintergrund oder ohne. Sie habe damals nicht lange überlegen müssen, ob sie sich der Jury anschließt, denn: „DSDS ist die einzige Castingshow, aus der sich viele etablierte Künstler entwickelt haben. Sei dies Pietro Lombardi, Alexander Klaws, Luca Hänni oder Beatrice Egli”, findet Maite Kelly. Wer aus der diesjährigen Staffel als Sieger hervorgehen wird? Am 27. März beginnen die Liveshows und darauf werden viele TV-Zuschauer auch vor dem Hintergrund des Jury-Bebens vermutlich äußerst gespannt sein.

Das könnte dich auch interessieren: