Sängerin Mandy Capristo über schwere Zeit: So überwand sie ihre Depressionen
 23.09.2020, 14:45 Uhr

Mit der „Bild”-Zeitung sprach das einstige „Monrose”-Mitglied Mandy Capristo kurz vor dem Erscheinen ihrer ersten deutschen Single „13 Schritte” auch über eine schwere Zeit in ihrem Leben. Wie schlecht es damals um ihre mentale Gesundheit bestellt war, was dazu führte und wie sie die Anzeichen der Depressionen überwand, dazu erfahrt ihr hier mehr.

„Ich war permanent sehr traurig”: So offen spricht Mandy Capristo über ihre mentale Gesundheit

Probleme mit der mentalen Gesundheit sind verbreitet und absolut nichts, wofür man sich schämen sollte. Das versuchen auch immer mehr Stars zu unterstreichen, indem sie sich zu ihrem eigenen Kampf mit Depressionen oder Ängsten öffentlich bekennen. Diesen Schritt taten zum Beispiel Dove Cameron oder „Riverdale”-Star Lili Reinhart. Erst kürzlich sprach auch Influencerin Cathy Hummels über Depressionen, unter denen sie früher litt. Nun hat Mandy Capristo, die mit der aus „Popstars” hervorgegangenen Girlgroup „Monrose” durchstartete, mit der „Bild”-Zeitung über eine persönliche Krise gesprochen. Durch das Hetzen von Termin zu Termin und die ständige Öffentlichkeit habe sie irgendwann das Gefühl gehabt, keine Momente mehr für sich zu haben und nur noch wie ein Roboter zu funktionieren. „Ich war permanent sehr traurig. Ich hatte keine Energie mehr und war oft müde”, schilderte die 30-Jährige dem Boulevardblatt, wie sie sich damals fühlte. Sie habe damals Anzeichen leicht depressiver Momente gehabt, was eigentlich nicht ihrem Wesen entspreche.

★ Warum sie eine Pause von der Öffentlichkeit brauchte, ließ Mandy Capristo schon vor einer Weile durchblicken. Die Details gibt es hier im Video. ★

Mandy Capristo überwand die Krise und kann heute einen Rat weitergeben

Die Depressionen zu überwinden, habe sie schließlich aus eigener Kraft geschafft, indem sie viele kleine Dinge getan habe, die sie glücklich machen: Waldspaziergänge oder sich mit Freunden auf eine Currywurst treffen. Musik habe sie in dieser Zeit nicht aufnehmen wollen. Heute kann Mandy Capristo, wie sie im Interview betonte, von sich selbst sagen, ein glückliches Leben zu leben und kann an Menschen in ähnlichen Situationen einen Rat weitergeben: „Nimm es selbst in die Hand.” Auf Instagram kommentierten Fans bereits, wie mutig sie das Bekenntnis der Sängerin finden und freuen sich aus ganzem Herzen auf das bevorstehende musikalische Comeback von Mandy.

+++ Es muss allerdings auch nicht immer ohne Hilfe sein! Wenn ihr unter Depressionen und Ängsten leidet oder euch in einer scheinbar ausweglosen Situation befindet, kontaktiert unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 die TelefonSeelsorge®. +++

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema