Er stellte ihr Leben auf den Kopf - und für Prinz Harry wird Schauspielerin Meghan Markle jetzt auch ihren Beruf an den Nagel hängen. Schon lange geisterte durch die Medien, dass der „Suits“-Star bei der beliebten Serie aussteigen wird. Doch nun ist es offiziell. Nach der Bekanntgabe der Verlobung hat nun auch „USA Network“, auf dem die Anwaltsserie läuft, ihren Abschied bestätigt. Im Blogspot des Senders heißt es unter anderem: "Meghan ist seit sieben Jahren Mitglied unserer Familie und es war eine Freude, mit ihr zusammenzuarbeiten. Wir danken ihr für ihre unbestreitbare Leidenschaft und Hingabe für 'Suits' und wünschen ihr alles Gute.“
Die 36-Jährige übernahm seit der Erstausstrahlung im Juni 2011 bei „Suits“ die Rolle der Anwaltsgehilfin Rachel Zane und war bisher in 103 Folgen zu sehen. Doch jetzt warten neue Herausforderungen auf die Verlobte von Prinz Harry. Im ersten gemeinsamen Interview des Paares erklärte sie: „Ich sehe es nicht so, als würde ich etwas aufgeben. Ich sehe das nur als eine Veränderung!“ Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf die Hochzeit der beiden, die ja bereits im Mai 2018 stattfinden soll.

 29.11.2017, 00:00 Uhr

Viele haben es geahnt, doch jetzt ist es auch offiziell bestätigt: Schauspielerin Meghan Markle steigt bei der erfolgreichen Anwaltsserie „Suits“ aus. Das hat der Sender „USA Network“ jetzt bekannt gegeben. Der Grund ist klar: Die Verlobung mit Prinz Harry und die neuen Pflichten, die auf die 36-Jährige zukommen. Mehr erfahrt ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema