Albtraum für Mesut Özil: Motorrad-Gang überfiel ihn & Sead Kolasinac
 26.07.2019, 14:25 Uhr

Was für ein Horrorszenario! Arsenal London-Spieler Mesut Özil wurde überfallen, glücklicherweise blieben er und sein Kollege unverletzt. Sead Kolasinac soll sogar auf die Angreifer losgegangen sein, bevor die Polizei eintraf. Im Internet kursieren Bilder einer Überwachungs-Kamera mit den dramatischen Szenen. Was zu dem Überfall bekannt ist, erfahrt ihr hier!

Motorradfahrer stoppten das Auto mit Mesut Özil und seinem Kollegen auf der Straße

Der 30-Jährige musste jetzt einen wahren Albtraum durchmachen: Während er mit einem seiner Kollegen im Auto unterwegs war, wurden die beiden überfallen und ausgeraubt. Am Donnerstag (25. Juli) waren Mesut Özil und sein Team-Kollege Sead Kolasinac mit dem Auto im Norden Londons unterwegs. Während ihrer Fahrt wurden sie mitten auf einer Straße Opfer eines Überfalls. Laut „Daily Mail“ soll sich die Tat um 17 Uhr am Donnerstag ereignet haben: Die "Arsenal London"-Spieler wurden von einer Motorrad-Gang mit Messern bedroht. Wie die Zeitung weiter berichtet, hatten es die Täter wohl auf Mesuts Mercedes abgesehen, der einen Wert von 112 000 Euro haben soll.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sead Kolašinac (@seadk6) am

Wollte Mesut Özil beschützen: Sead Kolasinac stieg aus dem Auto und lief auf die Motorrad-Gang zu

Im Internet gibt es auch Überwachungs-Aufnahmen des Verbrechens. Darauf ist zu sehen, wie der 26-jährige Sead seinen Kumpel Mesut beim Aussteigen hindert, sodass er sicher im Wagen bleibt. Währenddessen geht Sead auf die Angreifer los. Innerhalb kürzester Zeit soll die Polizei am Tatort gewesen sein. „Es war total verrückt und seltsam. Özil sah sehr verängstigt aus“, berichtete ein Augenzeuge. Ein Arsenal-Sprecher gab inzwischen Entwarnung und bestätigte, dass es den beiden Fußball-Stars gut gehen würde.

BANG Showbiz

⇒ Plötzlich blondes Haar: Vor kurzem hat sich Mesut Özil einen neuen Look zugelegt. Das passierte allerdings nicht ganz freiwillig! Zu den Hintergründen der Typveränderung erfahrt ihr hier mehr! ⇒

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema