Micaela Schäfer arbeitet jetzt wieder als Cam-Girl! Der Grund dafür ist das Coronavirus und die dazugehörigen Maßnahmen zur Eindämmung. Eigentlich ist die 36-Jährige nämlich als leicht bekleidete DJane unterwegs, doch alle Veranstaltungen wurden abgesagt und Ein- und Ausreiseverbote ausgesprochen. Und so bleibt ihr keine Wahl, als sich wieder verstärkt der Welt der Erotik zu widmen. „In den zwei Monaten, in denen ich jetzt nicht arbeiten kann, rechne ich schon mit 20 bis 30.000 Euro, die mir da wirklich durch die Lappen gehen“, verriet sie gegenüber RTL. Einen Plan B hat sie aber dennoch, wie sie weiter erklärte: „Jetzt werde ich definitiv öfter Cam-Shows machen – ganz klar! Also erstens: Ich brauche immer was zu tun, also es ist total seltsam am Wochenende auch Zuhause zu sein. Ich bin am Wochenende immer unterwegs. Jetzt bin ich Zuhause. Ich langweile mich wirklich zu Tode. Deswegen werde ich jetzt auch natürlich vor der Cam mehr Zeit verbringen.“ Und wer weiß? Vielleicht wird genau das in diesen Zeiten ein ziemlich lukratives Geschäft für Micaela Schäfer?!

 17.03.2020, 11:44 Uhr

Bis zu 30.000 Euro gehen Micaela Schäfer wegen des Coronavirus flöten. Immerhin kann sie als DJane aktuell nicht arbeiten, da es keine Partys und Reiseeinschränkungen gibt. Ihre Gigs wurden also vorerst abgesagt. Kein Problem für Micaela, die stattdessen einfach häufiger sexy Cam-Shows machen will. Details bekommt ihr hier.

Schwere Zeiten für Micaela Schäfer? Der Ex-GNTM-Kandidatin gehen mehrere tausend Euro durch die Lappen

Für viele Unternehmer ist es eine schwierige Zeit, die dasCoronavirus losgetreten hat. Neben anderen Bereichen müssen auch Menschen in der Veranstaltungsbranche mit Einbußen rechnen, da zahlreiche Events bereits abgesagt wurden. Eine, die diese Konsequenzen zu spüren bekommt, ist Micaela Schäfer. Deutschlands wohl bekannteste Nacktschnecke erklärte im Interview mit RTL, wie sich die Krise auf ihre Karriere auswirkt: „In den zwei Monaten, in denen ich jetzt nicht arbeiten kann, rechne ich schon mit 20 bis 30.000 Euro, die mir da wirklich durch die Lappen gehen.“

Wegen geplatzter Auftritte: Ihren Fans will Micaela Schäfer als Cam-Girl zur Verfügung stehen

Doch Micaela Schäfer hat bereits einen Plan, was sie mit ihrer neu gewonnenen Zeit anfangen möchte. „Jetzt werde ich definitiv öfter Cam-Shows machen – ganz klar!", verriet die Erotik-Expertin im Gespräch mit dem Sender und führte weiter aus: Also erstens: Ich brauche immer was zu tun, also es ist total seltsam am Wochenende auch Zuhause zu sein. Ich bin am Wochenende immer unterwegs. Jetzt bin ich Zuhause. Ich langweile mich wirklich zu Tode. Deswegen werde ich jetzt auch natürlich vor der Cam mehr Zeit verbringen.“ So dürften Micaela und ihre Fans die kommenden Tage wohl überbrücken können.

Obwohl die Ex-GNTM-Kandidatin in einem Instagram-Post bereits zugab, dass sie Existenzängste quälen, versucht sie sich offenbar darauf zu konzentrieren, „dass es meinen Freunden, meiner Familie und meinem Freund gut geht"

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema