Als Michael Wendler im August 2020 ein unbebautes Grundstück in Florida für umgerechnet 512.000 Euro kaufte, war der Schlagersänger noch gut im Geschäft. Der Wendler war nicht nur als DSDS-Juror im TV zu sehen, er und seine Frau Laura Müller hatten auch zahlreiche Werbeverträge und eine RTL-Show über ihre Hochzeit war geplant. Als der „Sie liebt den DJ“-Star dann jedoch mit Verschwörungstheorien zur Coronavirus-Pandemie für Schlagzeilen sorgte und sich bei DSDS und auch komplett aus Deutschland verabschiedete, waren diese Einnahmen Geschichte. Und so ist es kein Wunder, dass Michael Wendler sein Grundstück laut „BUNTE“ nun wieder verkaufen musste. Bereits im März verscherbelte der 48-Jährige sein Ferienhaus in Florida, für das er laut der Zeitung bereits 450.000 Euro bekommen haben soll. Doch jetzt musste auch das unbebaute Grundstück dran glauben. Dafür kassierte der Wendler umgerechnet satte 623.000 Euro und konnte so sogar Gewinn machen. In Zeiten der Corona-Pandemie explodieren die Immobilienpreise nämlich auch in Florida. Von dem Erlös bleibt Michael Wendler jedoch wohl trotzdem nicht sonderlich viel übrig: Demnach sollen dem Musiker lediglich 210.000 Euro bleiben, da er von dem Rest die Hypothek abbezahlen musste, die der Reality-Show-Teilnehmer beim damaligen Kauf aufgenommen hatte. Wie ebenfalls berichtet wird, soll Michael Wendler auch sein Speedboot schon zum Verkauf angeboten haben. Er und seine Frau Laura Müller wohnen übrigens mittlerweile zur Miete.

 29.04.2021, 14:05 Uhr

Michael Wendler scheint weiterhin Geldsorgen zu haben. Und so verkaufte der Schlagersänger nun auch noch sein Grundstück in Florida. Dieses hatte er sich erst im Jahr 2020 zugelegt. Doch konnte der Mann von Laura Müller hier überhaupt noch Kohle rausschlagen und wie viel bleibt ihm am Ende davon übrig? Alle Infos hier im Video!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema