Michael Wendler Die Gerüchte rund um Michael Wendler häuften sich in den vergangenen Tagen. So hieß es, der finanziell angeschlagene Schlagersänger wolle sein Haus in den USA verkaufen und die Flucht nach Brasilien antreten. Zudem sollte die Wohnung seiner verstorbenen Mutter in Deutschland zwangsversteigert werden. Nun meldete sich der Wendler selbst zum Thema Hausverkauf zu Wort und berichtete auf Telegram, was wirklich dahintersteckt. So verriet er: „Ich habe mein Haus verkauft nach nur einer Woche. Ja, das ging schnell, aber der Markt brennt in den USA und ich habe ja auch immer wieder gesagt, wenn ihr über Immobilien in Deutschland verfügt, verkauft diese am besten auch, macht euch frei und vor allem unabhängig und selbstständig, denn das ist das A und O in den nächsten Tagen.“ Jetzt, da das Haus in Florida verkauft ist, wollen er und seine Frau Laura bald umziehen - und zwar nach Kansas! Auch dort herrscht keine Impf- und Maskenpflicht, wie auch in Florida. Mit dem Umzug tun sich wohl auch neue berufliche Chancen für den Sänger auf, dessen TV-Karriere seit der Veröffentlichung seiner Corona-Verschwörungstheorien auf Eis liegt. Weiter erklärte Michael Wendler: „Was wir da jetzt genau machen, werde ich jetzt noch nicht verraten, aber das wird auf jeden Fall eine ganz, ganz spannende Zeit. Ich nehme euch natürlich mit, für alle, die es interessiert, was ich privat mache, bis es dann mal irgendwann zurück nach Deutschland geht.“ Ein Umzug nach Kansas und womöglich auch eine Rückkehr nach Deutschland? Mit diesen News haben Fans sicher nicht gerechnet.

 08.09.2021, 13:03 Uhr

Nachdem viel darüber spekuliert wurde, ob Michael Wendler und seine Frau Laura nach Brasilien flüchten und wieso sie ihr Haus in Florida verkaufen, äußerte sich nun der Sänger selbst zum Thema. Er erklärte rund um die angebliche Flucht auch, dass die beiden irgendwann zurück nach Deutschland wollen. Erfahrt mehr dazu hier im Video.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema