Mädchenschwarm Mike Singer begeistert seine Fans mit seinen Songs und seiner offenen Art. Doch bevor der 19-Jährige durch seine Musik berühmt wurde, war er eigentlich ein sehr schüchterner Junge, wie er der „Deutschen Presse-Agentur“ verriet. „Mit 14 war ich sehr schüchtern und habe darunter gelitten. Dieses Schicksal haben ja auch andere in dem Alter“, offenbarte der „Taub“-Interpret. Was Mike damals jedoch geholfen habe, um mehr aus sich raus zu kommen, war seine Musik: „Die Musik und natürlich auch der musikalische Erfolg haben mir Selbstbewusstsein gegeben.“ Seitdem gelingt es ihm, sich selbst und andere durch seine Musik zu begeistern. Daher singt der Musiker auch bewusst auf Deutsch, um niemanden außen vor zu lassen. Während Mike Singer damals während der Schule noch Probleme mit seiner Schüchternheit hatte, tourt er nun als Teeniestar durch ganz Deutschland und macht Selfies mit seinen kreischenden Fans. Eine Entwicklung mit der er selbst sicher damals nicht gerechnet hätte. Am 12. April erscheint übrigens Mikes drittes Album „Trip“.

 09.04.2019, 00:00 Uhr

Der Mädchenschwarm Mike Singer litt vor seiner Karriere unter seiner Schüchternheit. Doch sein Musikerfolg half dem „Taub“-Interpreten, mehr Selbstvertrauen zu bekommen. Hier erfahrt ihr, wie es dem Musiker früher ging.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema