Miley Cyrus Miley Cyrus hatte erst vor einigen Monaten stolz verkündet, seit einem Jahr keinen Alkohol mehr zu trinken. Doch diesen Meilenstein hat sie nun wohl wieder aufgegeben: Die „Prisoners“-Interpretin ist anscheinend rückfällig geworden! Sie wurde in einer Bar in Palm Springs gesichtet, stieß mit zwei unbekannten Männern an und war offensichtlich in Flirtlaune. Sogar zu einem kleinen Tänzchen im Sitzen ließ sie sich hinreißen. Es scheint also, als hätte Miley nicht nur ihre Prinzipien was den Alkoholkonsum angeht über Bord geworfen, sondern genießt ihr Single-Leben gerade in vollen Zügen. Schon im Sommer 2020 erklärte die 28-Jährige öffentlich im iHearts-Podcast „The Big Ticket“ von „Variety“, keinen Alkohol mehr anrühren zu wollen, da ihre Familie zu Suchtkrankheiten und psychischen Problemen neige. Auch um ihre Stimme hat sich die Sängerin damals Sorgen gemacht. Aber vielleicht war dieser Rausch auch nur eine seltene Ausnahme? Bereits im November 2020 machte Miley Cyrus eine kleine Pause von ihrer Alkohol-Abstinenz, als der einstige „Hannah Montana“-Star seinen Geburtstag feierte. Übrigens: Anscheinend sind von ihrem Trip nach Palm Beach auch ein paar Schnappschüsse auf Instagram gelandet. Und wie es scheint, hat Miley Cyrus viel Spaß gehabt.

 12.03.2021, 11:51 Uhr

Eigentlich hatte der einstige „Hannah Montana“-Star Miley Cyrus mit dem Trinken aufgehört, doch jetzt hatte die Sängerin offenbar einen Alkohol-Rückfall. Sie wurde in Palm Springs in einer Bar gesichtet und war sogar in Flirtlaune. Ihr wollt mehr darüber erfahren? Dann seid ihr hier genau richtig!

Miley Cyrus: Feuchtfröhliche Stimmung mit Shots und einem Tänzchen im Sitzen

Popstar Miley Cyrus hat bereits des Öfteren offen darüber gesprochen, dass sie keinen Alkohol mehr trinken will. So verriet sie im vergangenen November in einem Interview bei „Apple Music”, dass sie nun wieder „trocken” sei, nachdem sie 2020 vor dem Hintergrund der Isolation in der Coronavirus-Pandemie einen Rückfall erlitten habe. Ein Video, das „DailyMail.com” vorliegt, könnte nun Hinweise darauf geben, dass die „Prisoners”-Interpretin wieder rückfällig geworden ist. Der Clip zeigt die 28-Jährige mit Freunden und anscheinend in Flirtlaune in einem Pub in Palm Springs. Darauf kippt sie mit einem Unbekannten Shots, die Alkohol zu enthalten scheinen und lässt sich zu einem Tänzchen im Sitzen hinreißen.

★ „Hannah Montana” machte Miley Cyrus berühmt, Ariana Grande feierte Erfolge mit „Victorious”. Heute hadern die Jungstars von einst zum Teil mit ihrer Serienvergangenheit. Erfahrt hier im Video mehr darüber!

Serien-Stars Einige Promis schafften dank einer bestimmten Serie den großen Durchbruch und verdanken ihr den Sprung zum Superstar! Doch nicht immer sind die Karriere-Sprungbretter die beliebtesten Projekte. Einige große Stars sind nämlich gar nicht gut darauf zu sprechen! So ist es auch bei Ariana Grande. Während sie heute die Welt mit ihrer Musik beglückt, hat sie zu Beginn als Schauspielerin gearbeitet. So war sie in „Victorious“ oder auch „Sam & Cat“ zu sehen. Aber so richtig wohl fühlte sie sich damals nicht, wie sie verriet: „Es war ein Segen und ein Kindheitstraum wurde wahr. Aber für eine sehr lange Zeit war ich mit diesem Charakter verbunden, der eigentlich gar nicht so war, wie ich selber. Das war schon etwas frustrierend.“ Penn Badgeley ist vielen heute aus der Netflix-Serie „You – Du wirst mich lieben“ ein Begriff, aber mit „Gossip Girl“ feierte er bereits zuvor große Erfolge. Doch dem Schauspieler gefiel an der Serie eines überhaupt nicht: Die Message! Denn es geht um reiche, weiße Amerikaner in New York City. Angus T. Jones wurde ebenfalls schon früh bekannt für seine Rolle als Jake Harper in „Two and a Half Men“. Doch dass er selbst kein Fan der Serie war, verheimlicht der heute 27-Jährige nie. 2014 stieg er dann auch aus. Zu guter Letzt gehört auch Miley Cyrus zu den Hollywood-Stars, die mit ihren Anfängen nicht glücklich sind. Sie startete dank „Hannah Montana“ so richtig durch, doch das hatte seinen Preis, wie sie ihren Fans bereits verriet: „Ich wurde gezwungen so auszusehen, wie jemand der ich nicht war. Das hat wahrscheinlich auch zu der körperdysmorphen Störung geführt, an der ich litt. Jeden Tag wurde ich hübsch gemacht und wenn ich dann mal nicht in der Show war, hab ich mich gefragt: ‚Wer bin ich eigentlich?‘“ Heute kann die Musikerin aber so sein, wie sie ist, ganz zur Freude ihrer Fans!

Miley Cyrus sprach über Alkohol, Abstinenz und Rückfälle

Im Sommer 2020 gab Miley im iHearts-Podcast „The Big Ticket” von „Variety” offen zu, dass sie sich entschlossen habe, keinen Alkohol mehr zu trinken. Denn eine Neigung zu Suchtkrankheiten und psychischen Problemen sei auch in ihrer Familiengeschichte zu finden. Ursprünglich hatte sie die Entscheidung zur Nüchternheit nach einer Operation an ihren Stimmbändern Ende 2019 getroffen, enthüllte die Sängerin letztes Jahr. Eine Ausnahme von der Abstinenz gab es allerdings bereits im November 2020, als die frühere „Hannah Montana” ihren Geburtstag feierte. Übrigens: Eine bunte Mischung von Fotos von ihrem Ausflug nach Palm Springs veröffentlichte die Musikerin auf Instagram. Die Pics zeigen eine wie gewohnt sexy aussehende Miley Cyrus, die eine Menge Spaß zu haben scheint!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema