Darum beneiden wir die erfolgreiche Sängerin Miley Cyrus nun wirklich nicht. Immer wieder machen ihr Stalker das Leben zur Hölle und versetzen sie in Angst und Schrecken. Im aktuellen Fall hat ein Fan aus Milwaukee auf Facebook eine Reihe an seltsamen Liebesbekundungen gepostet und sogar behauptet, dass er problemlos in ihr Haus in Kalifornien eindringen könnte. Da wolle er dann endlich sein gemeinsames Glück mit der 25-Jährigen genießen. Wie „TMZ“ berichtet sollen die seltsamen Posts allerdings nicht Miley selbst, sondern einem Internetnutzer aufgefallen sein, der die Polizei informierte. Die fahndete umgehend nach ihm und stellte fest, dass der Mann sich bereits von Milwaukee im US-Staat Wisconsin auf dem Weg zur „Wrecking Ball“-Sängerin nach Los Angeles befand. Wie erst jetzt bekannt wurde, wurde der Mann bereits am Montagabend festgenommen und musste sich zudem einem psychologischen Test unterziehen. In dem Post, der inzwischen nicht mehr auf der Facebook-Seite von Miley Cyrus zu finden ist, schrieb der Stalker unter anderem: „Die Dinge werden langsam schneller, morgen beginnt alles, wenn wir endlich zusammen sind. Ich liebe dich und werde dich bald sehen!“ Unsicher ist derzeit noch, ob die Beamten eine Klage gegen ihn vorbereiten oder er nach 72 Stunden wieder freigelassen werden muss. Auch Miley und ihre Agentur haben sich zum weiteren Vorgehen noch nicht geäußert. Wir bleiben dran!

 14.02.2018, 00:00 Uhr

Allein auf Facebook hat Sängerin Miley Cyrus über 45 Millionen Fans. Doch unter ihnen sind leider auch einige Stalker, die die 25-Jährige immer wieder bedrohen. Ein Fan aus Milwaukee wurde wegen auffälliger Liebesbekundungen und der Drohung, dass er in ihr Haus eindringen werde, jetzt sogar festgenommen. Mehr gibt es in unserem Video für euch.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema