Ed Sheeran sitzt wieder Zuhause in Isolation. Das berichtet unter anderem die britische „Sun“. Der Musiker stand nämlich in Kontakt zu einer Person, die mit dem Coronavirus infiziert gewesen ist. Er selbst sei aber mehrfach negativ getestet worden. Dennoch muss der 30-Jährige nun zehn Tage Zuhause verbringen. Eine Quelle verriet dazu: „Es ist ein Albtraum für Ed, aber was soll man tun? Er hat natürlich die Regeln befolgt und ging sofort nach Hause, als man ihm sagte, dass er es muss.“ Problematisch ist das Ganze für ihn besonders deshalb, weil er mitten in seinem Comeback steckt. Nachdem er kürzlich die Single „Bad Habits“ veröffentlichte, steht natürlich viel Promo-Arbeit für Ed Sheeran an. Zu diesem Zweck war er vor Kurzem auch als Gast in der „Late Late Show“ von Moderator James Corden in den USA und musste nach der Rückreise bereits in Quarantäne. Zudem saß der Musiker Ende Juni im Wembley-Stadion beim EM-Spiel zwischen England und Deutschland unter den Zuschauern. Das liegt allerdings schon zu weit zurück, um mit jemandem, der am Coronavirus erkrankt ist, in Kontakt gekommen zu sein. So oder so muss Ed Sheeran jetzt wohl in den sauren Apfel beißen und die Füße still halten, bis er wieder aus der Isolation raus darf. Die Promo für sein neues Album läuft ihm dabei sicherlich nicht weg.

 15.07.2021, 10:27 Uhr

Ed Sheeran muss in Quarantäne und das während er Promo für sein neues Album macht. Das soll bald rund um die Single „Bad Habits“ erscheinen, nachdem der Sänger eine längere Auszeit hinter sich hat. Müssen sich Fans nun um ihn sorgen? Weitere Details verraten wir euch hier.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema