Sängerin Ariana Grande leidet offenbar immer noch unter dem schweren Verlust ihres Ex-Freundes, Rapper Mac Miller. Anfang September wurde bekannt, dass dieser an einer Überdosis Drogen starb. Die Todesnachricht war für die „No Tears Left To Cry“-Sängerin ein absoluter Schock. Kein Wunder, denn für die Fans waren er und Ariana stets das absolute Traumpaar. Ihre Beziehung hielt ganze zwei Jahre, bis die beiden im Mai 2018 ihre Trennung bekannt gaben. Kurz danach verlobte sich die Sängerin mit Comedian Pete Davidson. Doch auch knapp zwei Monate nach dem Tod von Rapper Mac Miller scheinen Ariana die Erinnerungen an ihren Ex, der gerade mal 26 Jahre alt wurde, nicht loszulassen. Und so teilte die Sängerin jetzt ein rührendes Foto in ihrer Instagram-Story. Auf dem Schnappschuss ist die 25-Jährige mit Mac Millers Hund „Myron" zu sehen, den sie nach seinem Tod bei sich aufnahm. Auch der Pullover, den Ariana auf dem Bild trägt, scheint eine Botschaft an ihren Ex-Freund zu sein. Er hat die Aufschrift „I’m not a Rapper“. Auch Miller trug einen solchen Pulli bereits in der Vergangenheit. Doch eine Sache wundert uns und auch ihre Fans: Bei dem Gedenkkonzert zu Ehren von Mac Miller, das am 31. Oktober in Los Angeles stattfand, ließ sich Ariana Grande nicht blicken. Hier standen Stars wie Travis Scott oder auch John Mayer auf der Bühne. Vielleicht war das einfach noch zu viel für sie.

 02.11.2018, 00:00 Uhr

Seit Anfang September ist es traurige Gewissheit: Der Ex-Freund von Sängern Ariana Grande, Mac Miller, starb. Der Grund soll eine Überdosis Drogen gewesen sein. Auch heute macht sein Tod Ariana noch zu schaffen. Und so teilte sie jetzt in ihrer Instagram-Story ein Foto mit Millers Hund „Myron“ und einem auffälligen Pulli. Mehr gibt es im Video für euch.

Das könnte dich auch interessieren: